Kurze Inhaltsangabe „Nachts schlafen die Ratten doch“

Dies ist eine Inhaltsangabe zu der Kurzgeschichte “Nachts schlafen die Ratten doch”, welche von Wolfgang Borchert 1946 geschrieben wurde. In dieser Kurzgeschichte geht es um einen Jungen, der von einem Mann angesprochen wird. Diese Kurzgeschichte handelt während oder nach dem 2. Weltkrieg.

Die Hauptperson ist der neun-jährige Junge Jürgen. Jürgens Bruder ist während eines Bobenangriffs gestorben. Seitdem passt Jürgen auf die Leiche seines Bruders mit allen Mitteln auf, denn er denkt, dass Ratten an ihm herum knabbern könnten. Daher geht er auch nicht in die Schule. Später kommt ein älterer krummbeiniger Mann zu Jürgen und die beiden kommen ins Gespräch. Sie unterhalten sich darüber, dass Ratten nachts schlafen, und daher muss Jürgen nachts nicht auf seinen toten Bruder aufpassen, sondern kann schlafen. Außerdem lockt der ältere Mann Jürgen zu sich nach Hause, indem er über seine Kaninchen redet.

Es ist zwar nicht ganz klar, ob Jürgen wirklich zu dem älteren Mann geht, doch ich denke, dass Jürgen mit dem Alten geht.


wallpaper-1019588
Fensterputzer Test 2021: Vergleich der besten Fensterputzer
wallpaper-1019588
#1104 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #18
wallpaper-1019588
Hundebücher
wallpaper-1019588
Fitness-Armband: Test & Vergleich (05/2021) der besten Fitness-Armbänder