[Kurz-Review] Sternengewitter

[Kurz-Review] SternengewitterSeitenanzahl: 352
Verlag: cbt
Taschenbuch: 8,99€
Autor: Kim Culbertson
Reihe: Einzelband
ISBN: 978-3-570-30916-2
Kurzbeschreibung
Das Provinznest Little steht völlig Kopf, als ausgerechnet dort ein Hollywood-Film gedreht werden soll. Nur die 17-jährige Hobby-Bloggerin Carter Moon zeigt sich völlig unbeeindruckt – erst recht von Hollywood- Beau Adam Jakes, mit dem ihre Freundin Chloe ihr Zimmer tapeziert hat. Doch dann bekommt Carter ein unglaubliches Angebot: Um das ramponierte Image des Stars aufzupolieren, soll sie vor der Presse seine Freundin geben! Widerwillig geht Carter auf den Deal ein – bis sie plötzlich merkt, dass ihre Gefühle für Adam nicht nur im Skript stehen ... 
Fazit
Damit wir es schon am Anfang klären können, nein, die Geschichte ist weder originell, noch tiefgründig, traurig oder sonstiges. Aber dafür eine, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert und großen Spaß macht. Eigentlich ist das ganze Buch sehr vorhersehbar und überrascht an keinster Stelle sonderlich, aber das hat mich nicht sonderlich gekümmert. Ich wollte nur ganz kurz reingelesen vor dem Schlafen und auf einmal bin ich schon fast bei der Mitte des Buches und es ist plötzlich voll spät. Wirklich, ich habe überhaupt nicht bemerkt, dass schon so viel Zeit vergangen ist und ich kann auch nicht richtig sagen, dass was an dem Buch besonders herausgestochen ist. Dennoch hat es eine Magie, die mich in ihren Bann gezogen hat und ich habe mit Spaß jede Seite über Adam und Carter gelesen. Ich mochte die Szenen, wo die beiden gemeinsam sind, am allerliebsten. Sie sind einfach süß zusammen, weil Adam durch Carter gewisse Sachen in Frage stellt, über die er sonst nie nachgedacht hat und durch sie ein Teil des Lebens als "Normaler" kennenlernt. Es wurden zum Teil auch ernste Themen angesprochen, aber nicht großartig thematisiert, wobei die Autorin eigentlich mehr daraus machen konnte.Carter führt mit ihrem besten Freund außerdem ein "Sternenhimmel" Blog, von dem man als Leser immer wieder die Posts vor die Nase bekommt, aber ich muss zugeben die haben mich nicht wirklich interessiert und ich habe sie deswegen übersprungen. Auch das Ende war nicht überraschend, aber süß und ich konnte danach erst einmal nicht wirklich einschlafen, weil ich über das Buch nachdenken musste.Wer auf süße Liebesgeschichten steht, dem kann ich "Sternengewitter" wirklich nur ans Herz legen!
Bewertung
☺☺☺
[Kurz-Review] Sternengewitter

wallpaper-1019588
Toreros dürfen in der Arena wieder Stiere töten
wallpaper-1019588
Ein persönlicher Rückblick
wallpaper-1019588
Basteltipps zu Ostern: Eierhälften mit Keramikscherben als Osternest & mehr
wallpaper-1019588
Der Pole Mateusz Gradecki triumphiert in Casablanca
wallpaper-1019588
Geissmann, Käfer, Gotthelf
wallpaper-1019588
Spruch der Woche #31
wallpaper-1019588
Dessert-Idee: Leckere Panna Cotta hausgemacht
wallpaper-1019588
X-MAS KALENDER Türchen 7: Pinolino