¡Kurz gesagt...!: Fangirl

¡Kurz gesagt...!: Fangirl  ¡Kurz gesagt...!: Fangirl 
Um Rainbow Rowells Bücher kam ich nur schwer herum. Erst die wunderbaren Lobeshymnen und dazu noch die superknuffigen Cover? Das schreit doch nur danach gelesen zu werden. Und wie gerne ich das Buch gelesen habe. Es war eine so lebensnahe, lustige und charmante Coming-of-age-Geschichte. Mit einem Wort: Fangirl ist zuckersüß. Mit der Protagonistin Cath kann sich jeder von uns ein wenig identifizieren, auch wenn ich sie manchmal zu gerne aus ihrer Tür geschupst hätte. Das Leben spielt sich vor der Tür ab, nicht dahinter. Aber ich bin froh, dass es ihre Schwester, Reagan und vor allem Levi gab, die ihr das zeigen konnten. Wer genug von übernatürlichen Liebesschnulzen und Geschichten mit an den Haaren herbeigezogenen Problemen hat, der wird in Fangirl eine frische und reale Story finden. Dazu noch liebenswerte Charaktere zum lachen, schimpfen und abkntschen. Mein Fazit: Lesenswert!
¡Kurz gesagt...!: Fangirl

wallpaper-1019588
Oldtimer-Treffen in Schwangau - und mein Baujahr war nicht dabei!
wallpaper-1019588
Kopfsalatkaltschale mit Ölsardine
wallpaper-1019588
Markus Söder fordert - fordert - fordert - fordert - - - -
wallpaper-1019588
KOMEKO – das glutenfreie Reismehl aus Japan – Gewinnspiel
wallpaper-1019588
If autumn gives you apples, mach gebackene Apfeldonuts in Zimtzucker draus
wallpaper-1019588
Großer DIY Acrylglasplatten* Wandkalender fürs Büro mit Kanban Board
wallpaper-1019588
Gräbt Apple nach atmosphärischen Störungen sein eigenes Grab?
wallpaper-1019588
KILL BEATS & BILL Volume 1 – FUNK HIPHOP CINEMA ELECTRO WORLD ROCK MIX