Kurreisen ins Kurhotel Alga in Swinemünde garantieren echte Erholung.

Hotel-alga-swinemuende Wirklich sicher ist niemand vor dem Herzinfarkt. Einige sind jedoch mehr gefährdet, weil sie unter entsprechenden Vorerkrankungen leiden, oder Risikofaktoren mitbringen. Ein Infarkt ist immer ein lebensbedrohliches Ereignis und demnach auch ein einschneidendes Erlebnis für die Betroffenen. Ein Herzinfarkt ist nicht nur sehr schmerzhaft, er führt den Patienten auch drastisch vor Augen, dass sie viel ändern müssen. Der Hauptgrund ist, dass die Auslöser für den 1. Infarkt auch einen zweiten verursachen, wenn man sie nicht ausschaltet. Sind die Patienten aus dem Krankenhaus entlassen, ist die akute Gefahr gebannt. Je nach Schweregrad des Herzinfarktes geht es danach auf Kurreisen in die Reha oder in die Kur. Wer möchte, kann sich gleich für Kurreisen ins Kurhotel Alga entscheiden.
Im Kurhotel Alga in Swinemünde ist man auf die Betreuung von Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen eingerichtet. Dort können schon während der Kurreisen die ersten Schritte eingeleitet werden, dass es nie wieder zu einem Infarkt kommt. Für die meisten Gäste sind die ersten Tage geprägt von viel Unsicherheit. Einerseits steht der Wunsch, möglichst schnell ins alte Leben zurückzukehren an erster Stelle, andererseits soll es auf keinen Fall zu einem weiteren Infarkt kommen, denn jeder weitere Fall verschärft die Situation, erhöht das Risiko und richtet Schäden am Herzen an, die nicht mehr gutzumachen sind. Zunächst gilt es während der Kurreisen schon im Kurhotel Alga die Gefahrenfaktoren zu benennen. Rauchen steht dabei an erster Stelle. Viele Raucher fühlen sich sicher, solange sie ihren Zigarettenkonsum nicht kontinuierlich steigern, wenig husten oder sich beim Rauchen einfach wohl fühlen. Tatsächlich nehmen aber die Blutgefäße dauerhaft Schaden, der nach außen nicht sichtbar ist. Wer gern und gern fett isst, schafft weitere mögliche Auslöser, denn ein erhöhter Cholesterinspiegel schädigt die Blutgefäße ebenso. Kurreisen nach Polen ins Kurhotel Alga sind ein möglicher Beginn in ein gefahrloses Leben. Unterstützung bei der Nikotin-Entwöhnung gibt es überall, wie auch ausgeklügelte Ernährungsprogramme. Viele Betroffene sehen in den ersten Tagen nur den Verzicht vor Augen. Stattdessen passiert das Gegenteil. Wer die Hilfe im Kurhotel Alga annimmt, wird schnell feststellen, dass das Leben in der Zukunft nicht eingeschränkt wird, sondern stattdessen erweitert. Ohne Nikotin steigt die Leistungsfähigkeit. Die Geruchsempfindlichkeit nimmt wieder zu, ebenso der Geschmackssinn. Fett ist ein Geschmacksträger. Wer aber seine Sinne schärft, für den schmeckt Fett zu intensiv. Stattdessen unterstützt die gute Küche im Kurhotel Alga während der Kurreisen den neuen Weg. Viel Gemüse, wenig Fleisch und viele gesunde Kräuter, machen jede Mahlzeit schmackhaft. Sport steht dann mindestens dreimal pro Woche für mindestens 30 Minuten auf dem Programm. Nicht wenige ehemalige Infarktpatienten sind zu begeisterten Sportlern geworden. Ohne Zigaretten und mit gesundem Essen kehrt die Kraft schnell zurück. Sind erst die wichtigsten Muskelgruppen aktiviert, so stellen viele noch während der Kurreisen im Kurhotel Alga fest, dass sie mit einem gesunden Leben auch mehr Lebensqualität gewinnen.
Alle Angebote rund um die beliebten Kurreisen ins Kurhotel Alga stehen unter www.kur-wellness.de.

wallpaper-1019588
Leise Maus für PC
wallpaper-1019588
Mass Gainer: Test & Vergleich (03/2021) der besten Mass Gainer
wallpaper-1019588
#1082 [Session-Life] Weekly Watched 2021 #09
wallpaper-1019588
Protein-Shaker mit Pulverfach: Test & Vergleich (03/2021) der besten Protein-Shaker mit Pulverfach