Kürbis Tarte

Kürbis Tarte
Ja, so kann es einem gehen, wenn man ein Kürbis ist: heute noch dekoratives Objekt in der Küche und morgen landet man im Kochtopf!
Das Rezept für 4 Personen: einen Mürbeteig herstellen; dazu nimmt man 200g Mehl, 100g Butter, 1 Ei (M), geriebene Muskatnuss und Salz; fertigen Teig in Folie wickeln und ab damit für eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Etwa 1kg Kürbis (ich nehme gern den Hokkaido, der ist von der Größe auch genau richtig) zu einem Drittel in Spalten teilen, den Rest würfeln. Die Würfel in 200ml Milch geben und weich kochen (aufpassen, sonst brennt die Milch an oder Schlimmeres ;) - ich hab nach ner Weile einfach noch ein wenig Wasser dazu gekippt). Zwischenzeitlich (wir können ja Multitasking) eine Auflauf- oder Tarteform fetten und den Teig darin auslegen, Rand leicht hochziehen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C  10min blind backen (Anna: Backpapier nicht vergessen!); dann Papier und Blindbackerbsen runternehmen und noch 4min weiter backen lassen. Zurück zum Kürbis: alles was nun im Topf ist wird püriert und dabei mit 100g Sahne und 3 Eiern vermengt; 2 TL gehackten Salbei dazu, außerdem Salz, Pfeffer und Muskat. 150g Gorgonzola würfeln, unters Pürierte geben. Die Kürbisspalten nun auf den Teig in die Form legen, die Pü-Masse drübergießen. Bei 175°C etwa 35min backen... wir haben dann vor dem Servieren auf die fertige Tarte noch Parmesan gestreuselt. Guten Hunger und schönes Wochenende!

wallpaper-1019588
Bild der Woche: Ringelnatter
wallpaper-1019588
Vereiert
wallpaper-1019588
Meditation für Geist und Seele
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit den Coolen Blogbeiträgen der Woche!
wallpaper-1019588
Neuer Trailer zu Harry Potter Wizards Unite veröffentlicht
wallpaper-1019588
DIY Flammen Kürbis schnitzen
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10: Drei Modelle scheinen geplant zu sein
wallpaper-1019588
Weniger ist mehr