Kürbis-Karotten Süppchen

So viele Suppen wie in diesem Jahr habe ich bestimmt schon ewig nicht mehr gekocht und gegessen, aber derzeit kann ich einfach nicht genug davon bekommen.

Vor ein paar Tagen gab's bei uns ein würziges Kürbis-Karotten Süppchen mit Kokosmilch und Kürbiskernen.

Den Kürbis hab ich natürlich aus Opa's Garten geholt, die Karotten waren vom Bauernmarkt und der Rest vom Bio-Laden. Bio-Läden faszinieren mich total - dieses Angebot an teilweise „exotischen Produkten" löst in mir einen mega Kaufzwang aus. Kennt ihr das? Ihr seht tolle Lebensmittel wie zum Beispiel Buchweizen-Pasta oder besondere Öle und ihr müsst die dann unbedingt ausprobieren?
Bei mir ist Food Shopping ähnlich wie beim Schuhkauf...gefällt mir - muss ich haben.

Nun aber zum Rezept ...

Kürbis-Karotten Süppchen

Zutaten

  • 3 große Karotten
  • 400g Kürbis
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 200g Kokosmilch (Dose)
  • 300ml Wasser
  • 1 TL Curry
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Kümmel
  • Salz und Pfeffer
  • Etwas Chili
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig oder Kokosblütenzucker
  • Petersilie (Frisch/TK-Ware)
  • Schnittlauch (Frisch/TK-Ware)
  • Oregano (Getrocknet)
  • Ein paar Kürbiskerne

Zubereitung

  1. Gemüse waschen, zerkleinern und in einen Topf mit etwas Olivenöl geben - kurz anbraten. Nun mit etwas Wasser aufgießen und für ca. 10 bis 12 Minuten auf mittlerer Stufe kochen.
  2. Honig, Gewürzen, Kräuter beigeben und mit Kokosmilch verfeinern - weitere 5 Minuten auf niedriger Stufe köcheln und anschließend in den Mixer geben.
  3. In kleine Schüsseln geben und mit Kürbiskernen, Chiliflocken, Oregano und Karottenstreifen garnieren.

Zubereitungszeit

Zubereitung: 5 Minuten | Kochzeit: 20 Minuten

Nährwerte

Für 3-4 Personen/ 630 kcal | 10g Eiweiß | 36g Kohlenhydrate | 15g Ballaststoffe | 47g Fett

Allergen

Nüsse und Schalenfrüchte

Kürbis-Karotten Süppchen Kürbis-Karotten Süppchen

Durch meine Großeltern werde ich stets mit frischem Kürbis versorgt...also wundert euch nicht, wenn demnächst noch weitere Kürbisrezepte folgen werden.

Kürbis ist mega gesund und sollte das gesamte Jahr über in eurer Ernährung vorkommen. Wer die Möglichkeit hat, sollte jetzt genügend Kürbis besorgen, einfrieren, einkochen oder einwecken.

Vor allem gegen Rheuma, Blasenentzündung, Prostatabeschwerden, Nierenschwäche, Herzbeschwerden, Gicht, Fettsucht und bei Verstopfung ist Kürbis ein sehr gutes Heilmittel.

Welche Speisen bereitet ihr mit Kürbis zu? Habt ihr jemals eine Süßspeise mit Kürbis probiert? Falls nicht, dann könnte euch mein nächstes Gericht mit dem Herbstgemüse brennend interessieren.


wallpaper-1019588
Bungee-Training: Intelligentes Workout mit Fun-Faktor
wallpaper-1019588
Bewerbungsphase für „Deutschmusik Song Contest“-2018 endet heute
wallpaper-1019588
Palmsonntag 2018 – Palmweihe und Prozession in die Basilika Mariazell
wallpaper-1019588
Warum heißt es Rosenmontag?
wallpaper-1019588
So schmeckt das Nova Rock 2018
wallpaper-1019588
Rezension: Simplissime vegetarisch
wallpaper-1019588
Sally Hansen
wallpaper-1019588
Digitalisierung – Was macht mein Kind im Netz?