Kunst am Bauch


Maintal (presseoase - internet-zeitung) - Der Künstler und Grafik-Designer Wilhelm Völp aus Maintal (bei Frankfurt am Main), hat seine Kreativität auf das Thema „Gürtel” fokusiert, und das Mode-Lable „ANACONDA” gegründet.
Mit dem Slogan „ANACONDA – Gürtel die Dich packen!” und der darüber platzierten Schlange, bekommt man schnell eine Ahnung davon, was die besonderen Gürtel vermögen.
Wie W. Völp selbst sagt, hat ihn das Gürtelbauen schnell in seinen Bann gezogen. Immer neue Ideen zu entwickeln, und diese mit den wunderbarsten Materialien umzusetzen macht einfach Spaß. Dem Produkt „Gürtel” verleiht er damit eine neue Dimension als Kunststück, Unikat und Kultgegenstand, der einen packen kann.
Die in Handarbeit gebauten Gürtel, sind allesamt Unikate für Individualisten mit besonderem Geschmack. Sie sind so einzigartig wie die Träger und Trägerinnen selbst.
Etwas Mut gehört schon dazu einen „ANACONDA-Gürtel” zu tragen!
Unauffällig oder dezent sind die wenigsten Gürtel der spannenden Klein-Kollektion aus Einzelstücken. Wer Understatement pflegen will kauft wahrscheinlich anderswo, denn diese Gürtel ziehen Blicke auf sich.
Gürtelschlösser aus antiken Blechdosen, Telefonkarten, aus unterschiedlichen Edelhölzern, aus gepressten Getränkedosen, aus antikem Leder oder aus Horn – die Vielfalt scheint keine Grenzen zu kennen. Sehr reizvoll sind aber auch die selbst aus Kupfer gegossenen Gürtelschnallen. Im Sandgussverfahren wird für jedes Schloss eine eigene Gussform erstellt, die nur einmal verwendet werden kann. Doch der Aufwand lohnt sich sagt Völp, den das Herstellungsverfahren fasziniert.
Bemerkenswert ist auch der „Patentgürtel” mit neuem Verschluss-System, den W. Völp entwickelt und patentrechtlich geschützt hat. Die passende Ovalöse des Gürtels wird über die Ösenplatte gesteckt, dann schiebt man einen fest am Gürtel montierten Lederkeil von oben in den Zwischenraum – schon ist der Gürtel perfekt geschlossen.
So vielfältig wie die Gürtelschlösser sind aber auch die verwendeten Ledersorten, die stilsicher für die Schlösser gewählt werden oder durch Färbung und Prägung abgestimmt sind.
Natürlich schneidet Völp die Gürtel selbst aus ganzen Häuten, die er von ausgesuchten Gerbereien bezieht. Qualität und Gerbverfahren ohne Einsatz moderner, Giftchemie sind ihm wichtig.
Ein Besuch des E-Shops lohnt sich, denn dort kann man einen Teil der exklusiven Gürtelkollektion anschauen oder auch kaufen - http://www.anaconda-guertel.de
Wer mehr sehen will, den lädt W. Völp (nach Terminabsprache) auch gerne zu einem Besuch in sein Attelier ein. Wenn man die Gürtel anfassen kann, den Ledergeruch wahrnimmt und auch mal ein Teil anlegt, fühlt man sich bestimmt noch intensiver gepackt.

wallpaper-1019588
[Comic] X-Men: X of Swords [1]
wallpaper-1019588
[Comic] Star Wars: Darth Vader by Greg Pak [2]
wallpaper-1019588
Fitness-App Virtuagym Fitness hilft fit zu bleiben
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Köln: Top 5 Berater:innen