Kunde ist König? – Stress mit dem Webhoster

Heute werde ich mich ein bisschen über meinen alten Webhoster, die Kündigung und dem damit verbundenen Stress auskotzen.

Vor einem knappen Jahr habe ich mich entschieden einen bezahlten Webhoster für meinen Blog zu nutzen. Bei meiner Suche war es mir wichtig das ich einen finde der mir halbwegs Freiheiten lässt, ordentlich Speicher und bei dem ich nicht die gesamte Gebühr auf einmal entrichten muss. Dann bin ich auf Gigawebhost gestoßen. 30 GB Webspace für mickrige 1 €, monatlich Kündbar und via PayPal zu bezahlen. Ebenfalls gehört eine Trafficflat zum Angebot.

lichtkunst.73  / pixelio.de

lichtkunst.73 / pixelio.de

Ich gebe zu, lange überlegt habe ich nicht! Die Installation war einfach gemacht. Über einen Klick kann man hier diverse Programme installieren, so auch WordPress. Nach nur einem Monat habe ich dann wieder die alten Besucherzahlen erreicht und auch bei Google war mein Blog wieder halbwegs gelistet. Meine Domain habe ich aber in weiser Voraussicht bei meinem Domainanbieter belassen und nur mit einer Weiterleitung gearbeitet. Anfangs war auch alles Top! Nach wenigen Monaten stellte ich fest, dass immer weniger Besucher auf meine Seite kommen. Und auch der Grund war schnell gefunden. Die Ladezeiten waren unendlich lang. So lang, dass auch Bloglovin meine Feeds nicht aktualisieren konnte. Auf der Suche nach dem Fehler habe ich diverse Plug-Ins gelöscht, und sämtliche Bilder verkleinert, in der Hoffnung, dass sich etwas an der Geschwindigkeit bessert, dieses aber ohne Ergebnis. Irgendwann habe ich den Support meines Webanbieters kontaktiert. Nach mehreren Tagen meldete der sich zu Wort und teilt mir mit das er mein Traffic erhöht habe und es doch schön wäre wenn ich nicht ein bisschen Werbung machen könnte.

Nun war der Blog also wieder in gewohnter Geschwindigkeit online und auch die Besucherzahlen erholten sich wieder. Wieder ein paar Monate später das gleiche Spiel. Plötzlich waren es wieder nur ein Drittel der Besucher die ich normalerweise erwarten würde und wieder konnte ich die Seite kaum Laden. In meiner erneuten Mail machte ich dann ein bisschen Druck. (gerne hätte ich euch den Auszug in Kopie gegeben, den finde ich aber nicht, deshalb Sinngemäß wiedergegeben)

“Betreff: SCHNELLE ANTWORT SONST KÜNDIGUNG 

Wieder scheine ich durch sie gedrosselt worden zu sein. Dieses hat einen enormen Rückgang meiner Besucherzahlen zur Folge. Ich finde es eine Frechheit das es vorher keine Mail gibt, das eine Drosslung kurz bevor steht, vor allem dann wenn unbegrenzt Traffic inklusive ist. Ich verlange eine schnellstmögliche Behebung des Problems, ansonsten muss ich mir einen Anbieter suchen der hält was er verspricht. “

Erstaunlicherweise dauerte es dieses Mal keine 10 Minuten bis zu einer Antwort.

“siehe Mail von gestern

… es ist nichts geblockt.

… und da Sie das ja nicht glauben wollen, sollte der Vertrag wohl besser beendet werden.

Guthaben / letzte Zahlung wird erstattet.

Gruß”

Am nächsten Tag gab es dann noch einen Zusatz. Scheinbar hat ihm die Sache keine Ruhe gelassen!

“Nur zur Info: (Hatte ich heute Nacht schon vermutet) – siehe meine heutige Mail von 1 Uhr!

Eines dieser Skripte sorgt dafür, dass Ihre Webseite so lange zum Laden braucht, weil diese nicht async geladen werden.

Naja, aber ich habe ja keine Ahnung!

Beste Grüße”

Im Anhang befand sich dann noch das Skripte, komisch das sich dieses aber fast von Anfang an in meinem WordPress befand und da keine Probleme verursacht hatte.


ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider


Mit so einer Reaktion habe ich beim besten Willen nicht gerechnet. Nun war ich also gezwungen mir einen neuen Anbieter zu suchen. Außerdem musste ich meinen Blog umziehen lassen und davon habe ich ja mal überhaupt keine Ahnung. Von dem Tag an hieß es also recherchieren! Und was soll ich sagen?! Ich habe es geschafft, aber es ist bei weitem nicht so unkompliziert wie die ganzen Internetseiten vermuten lassen. Ständig gab es Probleme und weitere Lösungen zu recherchieren. Solltet ihr also auch vorhaben einen Umzug zu starten und wollt gerne Wissen wie das geht, dann kann ich gerne meine Erfahrungen in eine Art Anleitung formulieren.