Kultplatten – Deep Purple in Rock

Unsere heutige Kultplatte heisst „Deep Purple in Rock“, das vierte Album der britischen Rockgruppe, welches im September 1970 auf den Markt kam.

Die LP schaffte es in den deutschen Charts auf Platz 1, wo sie sich 12 Wochen lang halten konnte.

Die Band, bestehend aus Ritchie Blackmore, Jon Lord, Ian Gillan, Roger Glover und Ian Paice, hatte bereits einige Versuche in den Bereichen Progressive und Psychedelic Rock hinter sich und schuf mit diesem Album einen eigenen Sound, der für die Gruppe typisch wurde.

Jon Lord brachte klassische Anklänge hinein; Blackmore war für die Gitarrenriffs zuständig.

Später führte dies zu dem ersten Konzert welches Rock und Klassik vereinte; nämlich 1969 in der Londoner Royal Albert Hall.

„Deep Purple in Rock“ wurde zwischen August 1969 und Mai 1970 unter anderem auch in den legendären Abbey Road Studios aufgenommen.

Einige Länder veröffentlichten die LP unter dem Titel „Black Night“.

Das Cover zeigt die Gruppe als Steinskulpturen.

 



wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?