Kuba - letzte Amtsperiode der Castros hat begonnen

Rául Castro hat am 06.03.13 erklärt, dass nun 2013 seine letzte Amtsperiode begonnen hat. In den letzten 5 Jahren als Staatsoberaupt der Karibikinsel möchte er eine geordnete Übergabe seiner Amtsgeschäfte machen. Sein potentieller Nachfolger Miguel Díaz-Canel Bermúdez soll nun zum ersten Mal seit 1959 nicht mehr direkt aus der Revolutionsgeneration stammen. Bis zum Ende seiner Amtszeit möchte Rául natürlich trotzdem noch weiter an der Erhöhung des Lebensstandards der Kubaner arbeiten.
Rául Castro hat in den letzten Jahren schon immer stärker eine Politik der Öffnung des Landes verfolgt. So wurden in verschiedenen Bereichen kleine Unternehmen erlaubt, weitere Branchen sollen noch folgen. Privatunterkünfte (Casas Particulares), private Restaurants (Paladares), Friseure und CD-Geschäfte erleben zur Zeit Hochkonjunktur. Laut Rául Castro sollen in seiner Amtszeit noch weitere Öffnungen folgen.
Kuba - letzte Amtsperiode der Castros hat begonnen
Für Reisende wird Kuba aufgrund des guten Angebotes und der Ungewissheit, wie lange Kuba noch so sein wird wie es momentan ist, immer interessanter. Leider hat dies den Nachteil, dass die Hotelkapazitäten immer knapper werden und für die Hochsaison oftmals schon 6 Monate im Voraus vieles ausgebucht ist.
Ps.: Falls Sie an einer Kuba Reise Interesse haben und aus dem Raum Freiburg sind, kann ich Ihnen am Samstag den 16.03.13 um 10:30 Uhr den Kuba Vortrag auf der Messe in Freiburg empfehlen. Wenn Sie einen Reiseberatungstermin mit uns vereinbaren möchten, lassen wir Ihnen auch gerne kostenfreie Eintrittskarten zukommen - Anzahl begrenzt.

wallpaper-1019588
Weißdorntee: Zubereitung, Fakten & Mehr
wallpaper-1019588
Der ganz normale Alltag in Deutschland
wallpaper-1019588
Videolesung: Indiens Seele III
wallpaper-1019588
Netflix kündigen: Einfach, sicher & garantiert! Eine Anleitung