Krötenwanderung. Jetzt.

Atomkraft. Rüstungsindustrie. Gentechnik. Dies sind nur wenige Beispiele für das, was eure Bank mit eurem Geld unterstützt. Durch Investitionen, Kredite und andere Methoden unterstützen die meisten Banken diese und ähnliche Wirtschaftsbereiche. Mit eurem Geld!
Krötenwanderung. Jetzt.Nachdem ich durch die wunderbare Katha Beck auf das Thema des Social Bankingaufmerksam geworden bin, hab ich mich sofort entschlossen, meine bisherige Bank (Volksbank) zu verlassen und zu einem anderen Finanzinsitut zu wechseln. Meine Online-Recherche ergab, dass in Deutschland nur fünf Bankhäuser dafür in Frage kommen, die mein Geld nachhaltig, umweltschonend und sozial verträglich verwalten: Umweltbank, Ethikbank, GLS Bank, Triodos Bank und die sehr religiöse und für mich damit uninteressante Steyler Bank.
Nach einigem Überlegen, Vergleichen und Recherchieren habe ich mich dann dazu entschlossen, in Zukunft meine paar Kröten der GLS Gemeinschaftsbank anzuvertrauen.


Warum eigentlich?
Wie eben beschrieben, wurde mit meinem Geld bisher allerhand Schabernack getrieben. Und das ist wirklich nett ausgedrückt. Obwohl ich mit Sicherheit nicht gerade viel Geld bei meiner bisherigen Bank hinterlegt habe, widerstrebte es mir, dass auch dieses Bisschen für Zwecke verwendet wird, die ich ganz und gar nicht unterstütze. Doch anstatt über die Machenschaften der Banken zu schimpfen kann man eben auch aktiv werden. Der Wechsel zur GLS Bank war für mich damit ein logischer und auch längst überfälliger Schritt.


Der Vorteil?
Dieser liegt nicht nur in der Beruhigung des schlechten Gewissens, keine umweltschädlichen und sozial ungerechten Investitionen zu unterstützen, sondern auch darin, nachhaltige, umweltschonende und sozial verträgliche Projekte zu fördern: Bei der GLS Bank kann man beispielsweise auswählen, in welchen Bereichen das bei der Bank hinterlegte Geld bevorzugt investiert werden soll (z.B. ökologische Landwirtschaft, Kultur, Leben im Alter, Behinderteneinrichtungen, freie Schulen und Kindergärten,...). Um zu belegen, dass das Geld auch wirklich in die Projekte fließt, veröffentlicht die Bank eine jährliche Statistik, in der detailliert beschrieben wird, welche Firmen, Einrichtungen, Privatpersonen,... Kredite in welchem Umfang erhalten haben.


Der Nachteil?
Krötenwanderung. Jetzt.Es gibt keinen. Ich bin nun seit einigen Monaten Kunde und muss keine Einschränkungen in Kauf nehmen. Die Zinsen auf Tagesgeld und Festgeld liegen im Normbereich, Geldabheben ist bei 18.600 Bankautomaten in Deutschland möglich (BankCard ServiceNetz) und auch das Online-Banking funktioniert wie bei allen anderen Banken.
Es stellt sich also nur die Frage, warum ihr noch nicht gewechselt habt! Auf geht´s zurKrötenwanderung.


Die GLS Bank stellt sich vor:
Um euch nun endgültig von einem Bankenwechsel zu überzeugen, habe ich Kontakt zur GLS Bank aufgenommen und sie gebeten sich kurz in meinem Blog für die Leser_innen vorzustellen. Freundlicherweise hat die Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Eva Schneeweiss, einen kurzen Beitrag im Namen des Kreditinstituts verfasst.




GLS Bank: menschlich, zukunftsweisend, ökonomisch.

Der Markt für nachhaltige Geldanlagen ist eine Erfolgsgeschichte. Seit Jahren entwickelt er sich in Europa rasant – eine kurzfristige Mode oder ein zukunftsweisender Trend? In Deutschland ist bereits seit einiger Zeit ein Umdenken unter den Anlegern zu beobachten. Anstatt einzig die höchst mögliche Rendite verwirklichen zu wollen, justieren sie ihre Ziele neu. Immer mehr Menschen wollen die sozialen, ökologischen und realwirtschaftlichen Auswirkungen ihrer Geldanlage kennen und über die sinnvolle Verwendung ihres Geldes mitbestimmen. Ihnen ist bewusst, dass Bankgeschäfte zu tätigen bedeutet, wirtschaftlich, aber auch gesellschaftlich und ökologisch Verantwortung zu übernehmen.Die GLS Bank ist die erste sozial-ökologische Universalbank der Welt.Ziel ihrer Geschäftstätigkeit ist eine nachhaltige Gesellschaftsentwicklung. Sie steht für ein menschliches, zukunftsweisendes und ökonomisches Bankgeschäft und ist mit ihrer Vision Referenz und Wegbereiter für eine neue Art der Bankarbeit. Mit großem Erfolg.
Geld ist für die Menschen da.In Bochum 1974 gegründet verstehen wir in der GLS Bank Geld als ein Gestaltungsmittel der Gesellschaft. Bei allen Geschäftstätigkeiten stellen wir in erster Linie den Menschen in den Mittelpunkt: D.h. wir investieren in die menschlichen Bedürfnisse wie Bildung, Energie, Ernährung, Wohnen sowie Kultur und bewahren dabei die natürlichen Lebensgrundlagen. Den ökonomischen Gewinn betrachten wir als Ergebnis unserer Arbeit, nicht jedoch als vorrangiges Ziel.Mit Bankdienstleistungen vom Girokonto über Sparangebote, sozial-ökologische Finanzierungen und Beteiligungen bis hin zum Stiften und Schenken bietet die GLS Bank das umfassendste nachhaltige Angebot in Deutschland. Zusammen mit unseren Kunden verwirklichen wir zurzeit über 11.500 zukunftsweisende Unternehmen und Projekte aus den Bereichen Regenerative Energien, Ökologische Landwirtschaft, Ökologische Baufinanzierung, Naturkost, Freie Schulen und Kindergärten, Behinderteneinrichtungen und Wohnen.
Umfassende Transparenz.Zu dem bewusst verwendungsorientierten Konzept der GLS Bank gehört eine umfassende und in Deutschland beispiellose Transparenz. Die Bank legt die von ihr finanzierten Unternehmen und Projekte konsequent offen: In der Kundenzeitschrift „Bankspiegel“ werden regelmäßig alle neu vergebenen Kredite publiziert. Auf diese Weise können die Anlagekunden jeder Zeit nachvollziehen, wo ihr Geld investiert wird. Die Transparenz macht auch vor der Veröffentlichung der Eigenanlagen nicht halt. Auf unserer Homepage sind die eigenen Anlagen für jeden einsehbar.
Gemeinsam Veränderung bewirken.Dass Investitionen am Kapitalmarkt, aber v.a. auch klassische Geldanlagen wie Sparkonten oder Festgelder mittels gezielter Kreditvergabe als Motor für gesellschaftliche Veränderungen dienen – dieser Ansatz überzeugt immer mehr Menschen. Die Anleger sehen ihre Geldanlage als Hebel für eine nachhaltige Entwicklung und als Möglichkeit, gemeinsam Veränderung zu bewirken.Dieses Geschäftsmodell schafft nachhaltig Vertrauen – wie nicht zuletzt die enormen Zuwächse der GLS Bank belegen: Mit knapp 37% Wachstum in 2010 war die GLS Bank die am stärksten wachsende Bank in Deutschland. Und die Nachfrage setzt sich ungebrochen fort. Green Banking trifft offensichtlich den Nerv der Zeit.