Kritischer Artikel zur Gleichstellungspolitik

Kritischer Artikel zur GleichstellungspolitikEs kommt selten genug vor, das kritische Artikel zur Gleichstellungspolitik erscheinen, daher sollten wir die­sen unterstützen. Mit einem Kom­men­tar würden wir des weiteren signalisieren, wie wichtig dieses Thema ist.

Isabel Henriques von der Gießener Zeitung hat einen großen Bogen rund um das Thema Gender Mainstreaming gespannt. Der Artikel ist auch insofern bemer­kens­wert, das etliche Quellennachweise beigefügt wurden, wie z.B. „Gender Main­strea­ming – Politische Geschlechtsumwandlung“ von Volker Zas­trow. Zwei wei­tere Stich­punkte wä­ren da noch der von Alice Schwarzer so hoch ge­lob­te John Money und der »fun&care-Kindergarten« in Wien. Letzterer will Jungen u.a. dazu bringen, Kritik vom Personal und insbesondere von Mädchen widerstandlos zu ertragen. Aus den ge­nann­ten Gründen ist der Beitrag einfach nur em­pfeh­lens­wert.

Gleichstellungspolitik und Gender Mainstreaming
Die Gleichstellung von Männern und Frauen in der Arbeitswelt ist seit lan­ger Zeit ein Thema der Frauenpolitik. Dabei gilt das besondere En­­ga­ge­ment dem Zugang von Frauen zu Männerberufen. So sollen z. B. mit dem bundesweiten, jährlich stattfindenden „Girls’ Day“ Mädchen in klas­si­sche Männerberufe hinein schnuppern, um sich dann gegebenenfalls für eine Ausbildung im technischen Bereich zu interessieren.

Bundesfrauenministerin Kristina Schröder hat nun ein neues Thema ent­deckt: Die Gleichstellung von Männern durch Aufgreifen typischer Frau­en­be­ru­fe.

[..]Ein Grund dafür ist, dass Jungen nach wie vor bei der Berufswahl dazu neigen, klassische Männerberufe, wie z.B. Kfz-Mechaniker oder In­ge­ni­eur, zu bevorzugen.

[..]Eigenartig ist hierbei jedoch, dass dieselben Berufe, die man den Mäd­chen seit 11 Jahren nicht mehr empfehlen möchte, weil sie schlecht be­zahlt sind und zu geringe Karriereaussichten bieten, den Jungen jetzt na­he gelegt werden. Gießener Zeitung

Es wachen demnach nicht nur immer mehr Männer auf, auch Frauen bemerken die unaufhaltsame Katastrophe, die sie oder ihre Kinder ereilen könnte.

11.04.2011 • 11:22h • 83 mal gelesen


wallpaper-1019588
Wer ist Arbeitnehmer?
wallpaper-1019588
Was kann das neue Fahrradmagazin KARL?
wallpaper-1019588
Ich war noch niemals in New York …
wallpaper-1019588
Roomtour: Hashtag AWESOME
wallpaper-1019588
Foto-Galerie Ostern 2019
wallpaper-1019588
#197 Bücherregal - Von Hoffnung getragen
wallpaper-1019588
Wenn die Haifische Menschen wären
wallpaper-1019588
Rezension: Stille Schwester - Martin Krist