Kritik - Disney`s Rapunzel - neu verföhnt

Kritik - Disney`s Rapunzel - neu verföhnt

Wer die Disney-Klassiker aus seiner Kindheit liebt, kann mit der neuen modernen, jetzt etwas steril wirkenden Animationstechnik von Disney und all den Produktionen, die sich unsere Kinder heute zumeist auf Super RTL oder vergleichbaren anschauen, leider nur herzlich wenig anfangen.  Umso mehr erfreut uns daher die moderne Animation des hier kurz besprochenen Disney-Märchens. In den deutschen Kinos erschien Disneys Animations-Film am 9. Dezember des Jahres 2010.  Als "Neu verföhnt" wird Disneys Animations Film nicht zuletzt deswegen bezeichnet, weil er die bisher gefühlt tausendste Rapunzel-Verfilmung ist. Nein: In Disneys 2010er Rapunzel-Neuauflage dreht sich die zu Grunde liegende und amüsante Geschichte dieses mal um Rapunzels Haare. Die Grundidee des bekannten Märchens wird also etwas erfrischend variiert.

Kritik - Disney`s Rapunzel - neu verföhnt

Zum Inhalt:

Dank einer heilenden Verjüngungsblume wird die kleine Rapunzel nämlich mit magischen Haaren geboren, die die heilenden und verjüngenden Eigenschaften einer bestimmten Blume in sich tragen. Eine alte Hexe will diese Eigenschaften für sich nutzen und schneidet der kleinen Rapunzel nachts im Schlaf eine Haarsträhne ab. Sie stellt jedoch fest, dass die Wirkung dieser recht schnell verfällt. Da die Kräfte also nicht im Haar, sondern in Rapunzel selber begründet liegen, nimmt sie das junge Mädchen gefangen und zieht es in einen vom Wald verborgenen Turm als ihre eigene Tochter groß.  Rapunzel reift zu einem Teenager heran und verbringt ihre Tage damit, zu malen, zu basteln, zu backen oder zu lesen. Und sehnt sich im innersten nach der Welt, welce vor ihrem Fenster verborgen liegt.  Eines Tages verirrt sich durch Zufall ein gesuchter Dieb namens Flynn Rider in Rapunzels Turm, der eine Königkrone entwendet hat. Rapunzel versteckt die von ihm entwendete Krone aber und fordert von ihm, sie zu den Laternen zu bringen, die einmal im Jahr zu Tausenden am Himmel aufleuchten. So beginnt eine abenteuerliche Reise, die, typisch für Disney, von zahlreichen Gesangseinlagen und sympathisch wirkenden Nebenfiguren begleitet wird. Rapunzel bemerkt jedoch nicht, dass sie von der bösen Hexe bereits verfolgt wird. Während Rapunzel und Rider sich am Ende ihrer langen Reise die Laternen am Himmel anschauen, erhält er aus Freundschaft und Liebe seine gestohlene Krone zurück. Rider möchte sie jedoch nicht mehr an sich nehmen, da er sich bereits Hals über Kopf in Rapunzel verliebt hat. Durch eine von der Hexe geschaffene Intrige wird Rider allerdings überwältigt und verschleppt, so dass es für Rapuzel den Eindruck erhält, von Rider verlassen worden zu sein. Die Hexe nimmt die am Boden zerstörte Rapunzel daraufhin wieder gefangen und bringt sie zurück zum Turm, während Rider dem Volk in die Hände fällt. Und auf Grund seiner begangenen Taten zum Tode veurteilt wird. Wie die Geschichte ausgeht? Seht selbst... :)

Kritik - Disney`s Rapunzel - neu verföhnt

Fazit: "Rapunzel - Neu Verföhnt" reiht sich problemlos in all die geliebten Disney-Klassiker aus unserer Kindheit ein, nicht zuletzt wegen seiner liebevollen Details, den lustigen Nebenfiguren und den zahlreichen Songs, welche Ohrwurmpotenzial beinhalten. Auch einige namhafte deutsche Schauspieler haben mit Begeisterung an der wirklich guten bis hervorragenden Disney-Produktion mitgewirkt. So wurden Rapunzel und Flynn Rider im übrigen von den Schauspielern Alexandra Neldel und  Moritz Bleibtreu synchronisiert. Der eher simplen Rahmengeschichte wurden auf kreative Art und Weise neue Elemente beigefügt. Und somit ist Disneys Rapunzel nicht nur für eingefleischte Disney-Fans zu empfehlen. Sondern auch zu einem ordentlichem Familienspaß geraten. Jedoch erfindet Disney mit der modernen Animations-Variante von "Rapunzel" das Story-Rad im Animations-Genre leider  nicht neu. Was im Endeffekt zu verschmerzen bleibt.

Wertung: 8.5/10 magische Sternchen

Kommentare


wallpaper-1019588
[Manga] Bakuman. [6]
wallpaper-1019588
Buchsbaumzünsler Falle Erfahrungen: So erfolgreich sind sie wirklich
wallpaper-1019588
Neue Wärmeleitpaste Thermaltake TG-30 und TG-30 erschienen
wallpaper-1019588
Review: Yu-Gi-Oh! – Sacred Beasts, Shaddoll Showdown, Speed Duel, Duel Overload