Kristen Bell singt Live aus “Die Eiskönigin”

Disneys Die Eiskönigin ist inzwischen zum erfolgreichsten Animationsfilm aller Zeiten aufgestiegen. Aus welchen Gründen auch immer, haben sie einen gewissen Nerv getroffen, der die Kinogänger und seit heute auch die DVD und Blu-ray Käufer in ihren Bann zieht. Vielleicht ist es die moderne Geschichtenerzählung von zwei Schwestern, die wieder zueinander finden müssen, was ausnahmsweise mal nichts mit der klassischen Prinzessin sucht Prinz Liebesgeschichte zu tun hat. Oder aber es ist die Konzentration auf Musical Elemente, weg von modernen Popballaden, die zwar der letzten Disney-Prinzessin Rapunzel nicht geschadet, sie aber eben auch nicht in solche Höhen geleitet haben, wie Prinzessin Anna und Königin Elsa.

Während Anna in der deutschen Synchronfassung gleich von vier Frauen gesprochen oder gesungen wird: Yvonne Greitzke (Dialog), Valeska Gerhard (Gesang als Kind), Magdalena Haier (Gesang als Jugendliche) und Pia Allgaier (Gesang als Erwachsene) beweist die Originalstimme von Kristen Bell in einem Live-Auftritt, dass sie alle Altersstufen von Anna auf einmal einfangen kann. Ein wirklich schön anzuschauender Mitschnitt eines Promo-Auftritts der Cast zu Die Eiskönigin, bei der die Songs eben Live gesungen wurden. Man spürt förmlich, ohne ein dazu passendes Bild vor den Augen zu haben, wie die kleine Anna innerhalb des Songs Do You Wanna Build A Snowman langsam vom Kind zur erwachsenen Prinzessin heranwächst.


wallpaper-1019588
Das hält und hält und hält
wallpaper-1019588
Weiteres Promo Video zur finalen Staffel Fairy Tail veröffentlicht
wallpaper-1019588
Bird Box - ein Film vor dem man nicht die Augen verschließen soll
wallpaper-1019588
Fragen zum Fitness Tracker – 25 Seiten mit maximaler Hilfe
wallpaper-1019588
80’s Soul Déjà Vu Mix
wallpaper-1019588
So war Tag 1 am m4music Festival (in Zürich)
wallpaper-1019588
Kunst in der Natur – Vergänglichkeit von James Brunt
wallpaper-1019588
Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche | Reni Eddo-Lodge