Kreta Sehenswürdigkeiten – beliebte Reisetipps in Griechenland

Die wunderschöne Insel Kreta ist die Größte der griechischen Inseln, liegt ca. 100 Kilometer südlich des griechischen Festlands und bildet somit die südliche Begrenzung der Ägäis. Sie hat für jede Art von Urlaub etwas zu bieten: Soll es ein reiner Badeurlaub werden, findet man sowohl ausgedehnte Strände, kleine gemütliche Buchten, aber auch Naturstrände.  Auch Wanderer kommen hier voll auf ihre Kosten; die Samaria Schlucht beispielsweise ist eine der längsten Schluchten Europas und gut zu Fuß begehbar.

Zahlreiche Angebote für Wassersport, Tauchen und Schnorcheln lassen auch Sportbegeisterte nicht zu kurz kommen. Auch kulturell hat die Insel einiges zu bieten, wie etwa den minoischen Palast von Knossos. Welche aber die Top 10 Kreta Sehenswürdigkeiten und Reisetipps darstellen, die man bei einer Reise auf keinen Fall verpassen sollte, erfahrt Ihr in folgendem Artikel.

Die Top 10 Kreta Sehenswürdigkeiten

– Der Knossos Palast
– Das Arkadi Kloster
– Die Schlucht Samaria
– Agios Nikolaos
– archäologisches Museum Iraklio
– Elafonisi Beach
– Der Vai Palmenstrand
– CretAquarium
– Preveli – Beach
– Die Stadt Chania

Die Samaria Schlucht – ein langer und steiniger Weg

Die Samaria Gorge ist mit ihren 16 Kilometern eine der längsten Schluchten Europas. Aufgrund ihrer schönen Natur ist sie ein beliebter Spot für Wanderer. Auch wenn die Wanderung an sich nicht übermäßig anspruchsvoll ist, muss man schon bedenken, dass es ein langer Weg ist, der bei entsprechender Hitze durchaus anstrengend sein kann. Auch ein gutes Schuhwerk ist absolut notwendig, da man hauptsächlich über Steine geht. Es gibt durchgehend Trinkmöglichkeiten aufgrund der natürlichen Quellen, weitere Verpflegungsmöglichkeiten sind allerdings nicht vorhanden. Sollte man sich in der Schlucht verletzen, sind an gewissen Punkten Notfall-Kästen angebracht; außerdem dürfte es anscheinend einen Esel geben, der einen im wirklichen Notfall aus der Schlucht hinaus transportiert.

Elafonisi Beach – türkisblaues Wasser soweit das Auge reicht

Nicht umsonst schaffte es der Elafonisi Beach 2014 unter die Top 25 Strände weltweit. Auf der Südseite Kretas gelegen, beeindruckt der Strand mit seiner Weitläufigkeit und besonderen rosa bis rötlichen Farbe. Er läuft sehr flach ins kristallklare Wasser und ist daher auch sehr familienfreundlich. Liegen mit Sonnenschirmen können auch direkt vor Ort gemietet werden. Er gehört auf jeden Fall zu den schönsten Stränden Kretas und ist bei jedem Urlaub in diese Region ein Muss und bei den Reisetipps sicher ganz vorne dabei. Aufgrund seiner immensen Länge verträgt es der Strand auch, wenn mal viel los ist.

Das CretAquarium – die verschiedensten Meeresbewohner hautnah erleben

15 Kilometer entfernt von Heraklion, der größten Stadt auf Kreta, habt Ihr im CretAquarium die Möglichkeit mitunter die größten Meerestiere aus der Umgebung zu bestaunen. Insgesamt findet man hier über 250 verschiedene Spezies. In den großen Becken schwimmen über 2 Meter lange Haie und in den kleineren Becken begegnet man Meeresschildkröten, über 100 kleineren Fischarten aber auch Meerestieren wie Seesterne, Langusten, Krebse, Tintenfische, Quallen, Seeigel und einige mehr.

Das CretAquarium ist täglich von 9:30 bis 19:00 geöffnet und bietet v.a. auch bei Schlechtwetter ein großartiges Alternativprogramm zu Outdooraktivitäten und zählt auf jeden Fall zu den Top Reisetipps für die Insel. Es ist auch dank des moderaten Preises gut leistbar und das Geld sicher wert.

Das Aquarium besticht außerdem dadurch, dass es hauptsächlich einheimische Fische zu sehen gibt. Im Cafe und Restaurant gibt es sowohl Sandwiches als auch Hauptspeisen, sollte man bei der Erkundung der Meereslebewesen hungrig werden. Sollte man aber nicht direkt im Aquarium essen wollen, stößt man auch im Ort Gournes auf weitere gute Tavernen.

Der Palmenstrand von Preveli – Hawaiifeeling pur

Ein weiterer wunderschöner Strand, den man im Süden der Insel findet, ist der Palmenstrand von Preveli. Man erreicht ihn vom Flughafen Heraklion aus leicht mit z.B. einem Mietauto. Die Fahrt dauert etwa eineinhalb Stunden. Was ihn so besonders macht ist, dass ein kleiner Fluss von den Bergen kommend ins Meer mündet und dieser von Palmen umgeben ist.

Man fühlt wie in einer Oase. Es ist die perfekte Kombination aus feinem Sand, klarem blauen Wasser und dem Grün, das sich entlang des Flusses zeigt. Ein weiterer Vorteil dieses Reisetipps ist, dass die Palmen an sehr heißen Tagen natürlichen Schatten spenden. Wer also neben dem Sandstrand auch noch viel Grünes möchte, ist hier genau richtig.

Neben Strand und Lagune findet Ihr hier aber auch noch weitere Sehenswürdigkeiten wie das schöne Kloster von Preveli oder auch die Schlucht von Preveli. Die 3 Kilometer lange Kourtaliotiko-Schlucht, die von demselben Fluss geschaffen wurde, der auch ins Meer mündet, bietet außerdem einige Wanderwege. Auf diesen Wegen findet man unter anderem Höhlen, Wasserfälle, kleine Kirchen und alte Ruinen.

Auf der Insel gibt es viel zu entdecken

Wie Ihr also seht, hat die größte Insel Griechenlands einiges zu bieten. Kreta stellt eine Urlaubsdestination dar, die Kultur, Badeurlaub, Wandern und Wassersport vereint. Auch kulinarisch kommt man voll auf seine Kosten. Egal also ob jung oder alt, es ist wirklich für jeden empfehlenswert dort einmal hinzureisen, denn egal was Eure Urlaubs-Vorlieben auch sind, auf der Insel Kreta werdet Ihr dahingehend bestimmt fündig! Wenn ihr das Stadtleben liebt, kann ich euch auch die Stadt Heraklion für die Frühlingsmonate empfehlen. Es ist weniger überlaufen und man hat schöne ruhige Momente an den Stränden.


wallpaper-1019588
#1209 [Review] brandnooz Box Juli 2022
wallpaper-1019588
[Comic] Trauma Tales Sammelband [1]
wallpaper-1019588
[Senf] MacBook Pro 14 (2021)
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [14]