Krankenversicherung auf Reisen: Die wichtigsten Infos!

Ein der häufigsten Fragen, die ich gestellt bekomme:
Worauf muss ich bei einer Reisekrankenversicherung achten? Und was ist die Beste?

Die kurze Antwort:

Ich selbst nutze seit Jahren auf all meinen Reisen die HanseMerkur Langzeitauslandskrankenversicherung.

Und ich kann wirklich ein Lied vom krank sein auf Reisen singen – denn ich habe schon viele Krankenhäuser unterwegs von innen gesehen, unter anderem wegen:

  • Dengue Fieber
  • Typhus
  • Verdacht auf Hepatitis
  • Langanhaltende Virenerkrankungen
  • Fraktur am Fuß (siehe Foto oben!)

Wer ohne gute Krankenversicherung auf Reisen geht, der nimmt ein großes finanzielles Risiko auf sich. Passieren kann immer was und es fühlt sich einfach besser an, gut abgesichert zu sein unterwegs.

Das war ich z.B. in einem Krankenhaus auf Borneo 2009:

krankenhaus borneo

Generell kann ich sagen, dass die medizinische Versorgung so gut wie überall auf der Welt wirklich gut ist und meist um einiges besser als wir oft annehmen.

Die meisten Krankenhäuser in Asien oder Südamerika sind alle wunderbar und zum Teil besser ausgestattet als bei uns in Europa! 

Ich habe mich immer gut aufgehoben gefühlt.

Die Ausnahmen davon waren entlegene Orte und Regionen (z.B. das Krankenhaus auf den Andamanen Inseln in Indien), die manchmal nicht so bombe aussehen. Trotzdem gab es bei mir nie Probleme und wie du siehst, sitze ich heute hier und schreibe mit einem Lachen auf dem Gesicht und coolen Erinnerungen darüber!

 

Warum du unbedingt eine Auslandskrankenversicherung brauchst

Wenn du bei einer gesetzlichen Krankenversicherung bist, besteht im Ausland nur in den Ländern Versicherungsschutz, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen besteht. Das sind vorrangig meist nur europäische Länder und oft auch nicht alle davon.

Wenn du privat versichert bist, hast du zwar weltweiten Versicherungsschutz, aber meistens nur für einen relativ kurzen Zeitraum von 6-8 Wochen.

Es gibt zwar die ein oder andere private Versicherung, die ohne Zeitlimit alles abdeckt, aber es ist normalerweise um einiges billiger, deine bestehende Versicherung auf Anwartschaft zu setzen und während der Reise eine separate Langzeitauslandskrankenversicherung abzuschließen.

So mache ich das zum Beispiel und spare mir eine Menge Geld wenn ich länger unterwegs bin (ab zwei Monaten).

 

Normalen Auslandskrankenversicherung VS Langzeitauslandskrankenversicherung

Normale Auslandskrankenversicherungen sind zwar günstig (oft nur um die 10-12 Euro pro Jahr), decken aber nur Reisen für 6-8 Wochen am Stück ab.

Für alles darüber hinaus brauchst du eine Langzeitauslandskrankenversicherung.

Meine Erfahrung:
Die Langzeitauslandskrankenversicherung der HanseMerkur

Ich selbst bin mit der HanseMerkur schon seit Jahren weltweit unterwegs und konnte sie auch schon richtig testen in Krankheitsfällen. Es lief immer alles reibungslos mit der Rückerstattung, alles total easy und unkompliziert:

Ich bezahle vor Ort beim Arzt oder Krankenhaus in Cash und schicke dann die Originalrechnungen zur Hanse, innerhalb von ein paar Wochen hab ich das Geld wieder auf dem Konto.

Bei teuren stationären Aufenthalten übernimmt die HanseMerkur auch direkt die Bezahlung.

Sie bieten recht günstige Langzeitversicherungsschutz bis zu 365 Tage und 5 Jahren an und du kannst wählen, ob du monatlich, im Quartal, halbjährig oder für das ganze Jahr zahlen willst.

Hier ein paar Leistungsdetails:

  • Verlängerung innerhalb der Höchstversicherungsdauer möglich
  • Medizinisch sinnvoller Rücktransport
  • Kein Selbstbehalt (bei der Option für bis zu 5 Jahren: max. 25,- EUR Selbstbeteiligung je Versicherungsfall)
  • Medizinisch notwendige ambulante und stationäre Heilbehandlung
  • Krankentransporte zum nächsten erreichbaren Arzt oder zur stationären Behandlung ins Krankenhaus
  • Schmerzstillende Zahnbehandlung einschließlich einfacher Zahnfüllungen sowie Reparatur von vorhandenem Zahnersatz und Zahnersatz aufgrund eines Unfalles

Und hier die ganze Übersicht für die 365-Tage-Versicherung:

hansemerkur

Soweit ich weiß, bieten auch die DKV und der ADAC gute Krankenversicherungen für Langzeitreisen an, aber dazu habe ich keine Erfahrungen.

Was kostet eine Langzeitreisekrankenversicherung?

Bei der HanseMerkur belaufen sich die Versicherungskosten bis zu einem Jahr auf:

  • 1,15 Euro pro Tag ohne Nordamerika (bis 65 Jahre) – ca. 35 Euro im Monat
  • 3,10 Euro pro Tag mit Nordamerika (bis 65 Jahre) – ca. 96 Euro pro Monat

Soweit ich weiß, bewegen sich auch andere vergleichbare Versicherung im selben Rahmen.

 

Wie schließe ich die Versicherung ab?

Ganz einfach online. Dauert drei Minuten und geht ganz einfach.

Den Versicherungsschein bekommst du dann direkt per Email und kannst ihn für deine Reiseunterlagen einfach ausdrucken.

Wichtig ist: Du musst die Versicherung vor Antritt der Reise abschließen – kannst sie aber unterwegs auch verlängern.

Hier kannst du dich direkt bei der Hanse Merkur anmelden und die Versicherung abschließen!

 

Was dich noch interessieren könnte:

  • Checkliste Gesundheit: Darum solltest du dich vor Abreise kümmern
  • Gesund und fit auf Reisen: Der Guide für Backpacker und Weltreisende

 

Welche Langzeitreisekrankenversicherung nutzt du auf Reisen? Was sind deine Erfahrung?

 


wallpaper-1019588
Im Interview mit Torsten Abels zur CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
BAG: Rechtsanwalt reicht Berufungsbegründung nur mit Unterschriftenstempel per Fax ein – unzulässig!
wallpaper-1019588
2 ATC in niedlich
wallpaper-1019588
45 KW 2019
wallpaper-1019588
Zitat zum Sonntag #91 aus: Gertrude grenzenlos
wallpaper-1019588
Der Merkur-Transit am morgigen Montag