Kostprobe: Senseo Capsules

Seitdem das Patent für Kapseln von Nestlé ausgelaufen ist, tummeln sich immer mehr Kapselhersteller in den Supermarktregalen. Einer Alternative heißt: Senseo Capsules. Die Kapseln sind im Einzelhandel erhältlich und nicht nur online oder in bestimmten Stores wie bei Nespresso.
Die kleinen Kapseln passen problemlos in eine Nespresso-Maschine rein. Insgesamt gibt es vier Espresso- und fünf Lungo Varianten. Der Anbau und die Ernte der Kapseln erfolgen zu 100 Prozent auf nachhaltige Weise, nach den Richtlinien des UTZ Certified Programms.

Kostprobe: Senseo Capsules

So sehen die Kapseln von Senseo Capsules aus

Derzeit hat Senseo neun unterschiedliche Sorten im Angebot.
Lungo Estremo: 
Der Estremo hat es in sich. Die kräftige Mischung aus Arabica und Robusta Bohnen sorgt für einen intensiven und lang lebenden Geschmack. Wer Kaffee mit Kick mag, wird Estremo auch mögen.
Lungo Profondo: 
Das freut die Nase! Der Profondo versprüht einen leicht nussigen Duft. Leichte Noten von Karamell kann man beim bewussten Trinken erahnen. Auch der Profondo ist sehr intensiv, kommt aber ein wenig harmonischer als der Estremo daher.
Lungo Fragante:
Das ist für mich der typische Kaffeegeschmack den ich kenne. Beim Fragante sticht in meinen Augen kein besonderes Geschmacksbild heraus. Er ist sehr angenehm und sanft auf der Zunge. Ein Kaffee den man nicht ewig auf der Zunge behält. Aber für dem Moment sehr harmonisch daher kommt.
Lungo Elegante: 
Wie es der Name Elegante schon verrät, kommt der Lungo Elegante sehr edel und fein daher. Auch hier kann man leichte Nussnoten erahnen. Durch seinen milden-blumigen Geschmack, ist der Elegante nicht sehr intensiv im Geschmack. Und ist somit auch was für Gelegenheitstrinker.
Lungo Decaffeinato:
Auch eine entkoffeinierte Sorte gibt es bei den Senseo Capsules. Dieser kommt mit einer leichten Säure daher und mag für manche beim ersten Mal ein bisschen gewöhnungsbedürftig sein
Espresso Supremo:
Vollmundig mit Noten von dunkler Schokolade und gerösteten Haselnüssen verbreitet der Supremo sein Aroma im Mund. Ein toller kräftiger Espresso aus qualitativen Arabica Bohnen.
Espresso Forza:
Auffällig: Der Forza kommt mit einer tiefen braunen Farbe daher und ist nicht so zugänglich wie der Supremo. Nach ein paar Schlücken hat man sich aber das komplexe Geschmacksbild mit Anklöngen von Eiche und Süßholz gewöhnt.
Espresso Splendente:
Spritzig und frisch, passt das zu einem Espresso? Zu dem Splendente passt es. Im Abgang präsentiert sich  der mittel-starke Espresso mit einem zitrus-frischem Aroma und sticht damit aus den Sorten eindeutig hervor.
Espresso Ristretto:
So muss ein standesgemäßer Espresso schmecken. Sehr stark und klar im Geschmack, mit feinen Röstnoten.

Kostprobe: Senseo Capsules

Die Senseo Capsules bieten eine große Vielfalt

Fazit:
Die Senseo Capsules bieten ein sehr vielfältiges Geschmacksbild. Dabei kommen Gelegenheits- und Vieltrinken voll auf ihre Kosten. Insbesondere  der Espresso Splendente mit seinen leichten Zitrusaromen hat mich nachhaltig positiv überrascht.