Konzertvorschau: Viet Cong

Viet-Cong-(c)-Viet-Cong

Konzertvorschau: Viet Cong

Auf Ende August freuen wir uns ganz besonders. Nicht nur, weil dann der musikalische Herbst, in dem ja bekannterweise oft die besten neuen Platten auf den Markt geworfen werden, beginnt…

… sondern vor allem auch, weil wir uns Viet Cong im Wiener Chelsea ansehen werden. Diese Band, die untere anderem aus zwei ehemaligen Mitgliedern der Noiserockband Calgary (Matt Flegel und Mike Wallace) besteht, verspricht nicht nur aufgrund ihrer musikalischen Herkunft einen fantastischen Abend.

Ob man Viet Cong nun in die Postpunk, in die Psychrock oder teilweise doch sogar in die Surfrock-Ecke stecken soll, ist oft nicht ganz klar – was ja aber eigentlich auch unwesentlich ist, wenn es so klingt, wie es klingen soll. Als hätten Animal Collective dazu aufgerufen, noch ein bisschen mehr Gitarre zu zeigen. Als hätten Joy Division dann noch ein bisschen Pate gestanden. Dass der Name ganz im Sinne einer Guerilla-Truppe noch das Tüpfelchen auf dem I bereitstellt, umso besser. Musikalische Provokation, die sich quer durch Anleihen aus der Rockgeschichte kämpft. Wir freuen uns. Chelsea, off we go.

Wann & Wo:

31. August 2015 im Chelsea Wien

Lerchenfelder Gürtel, U-Bahnbögen 29-30, 1080 Wien

Öffentlich erreichbar mit den Linien U6 (Station: Lerchenfeldergürtel) und der Straßenbahnlinien 33, 46, 2 und 5.

www.chelsea.ca.at

LIVE:

Viet Cong

Tickets:

Vorverkauf: 16,50 Euro


avatar

Autor

Lisa Schneider

Aufgabenbereich selbst definiert als: Groupie, nichtsdestotrotz. Findet „Schrecklich amüsant aber in Zukunft ohne mich“ (David Foster Wallace) immer wieder treffend.


 
&post;

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte