Konzert von Elio e le Storie Tese in Rom

Elio e le Storie Tese ist eine Band die alle Italiener, die in den 80er Jahren geboren wurden, kennen. Stefano Belosari aka “Elio” hat sie damals in Mailand gegründet, wenn es einen ersten Kern der Band auch schon vorher gab und dieser 1975 in der Schule entstand, als Belsari und zwei weitere Schulfreunde (von denen einer heute der Manager der Band ist) vor zirka zehn Pensionisten ein Mini-Konzert spielten. Von diesem Moment an bekam Belisari den Spitznamen “Elio”, nach dem Titel eines Songs, den er damals sang. In den folgenden Jahren hat die Band die Besetzung gewechselt und wurde langsam immer bekannter. Sie brachten Demos als Piratenversionen heraus und spielten in so bekannten Musikzentren in Mailand wie dem Zelig.

Konzert von Elio e le Storie Tese in Rome le storie tese" />e le storie tese" height="359" width="500" alt="elio e le storie tese" />

Der Erfolg von Elio e le Storie Tese kam durch ihre zahlreichen Auftritte im Fernsehen und vor allem 1996 durch das Internationale Song Festival von San Remo (der bekannteste Pop-Musik Event ganz Italiens). Ihre heutige Besetzung besteht aus acht Mitgliedern: dem schon erwähnten Frontman Stefano Belisari, Nicola Fasani (Bass), Christian Meyer (Schlagzeug), Davide Chivaschi (Gitarre), Sergio Conforti (Keyboard), Antonello Aguzzi (Keyboard), Vittorio Cosma (Gitarre) und Luca Mangoni, der in Wahrheit Architekt ist und sich um die Bühnenbilder und die Choreographie der Band kümmert.

Elio e le Storie Tese ist eine Band, die vor allem von der jungen Generation der Mitte der 90er geliebt wird, ein Jahrzehnt, in dem ein wahrhafter Boom um sie entstand und ohne Zweifel erinnern sich jeder, der dabei war, an das emblematische Lied “Taparrella”, ein Song der als wahrhafte Hymne einer Generation verstanden werden kann mit seiner Ironie und Lust, das Publikum zum Lachen zu bringen. Elio e le Storie Tese haben sich niemals einer tieferen musikalischen Beschäftigung verweigert und sie haben ihren Stil auch entwickelt, indem sie sich durch ferne Klänge oder zeitgenössische Instrumente beeinflussen ließen. Ihre Mitglieder sind wahrhafte Virtuosen, dessen Techniken oft mit den leichten und komischen Inhalten der Lieder in Kontrast stehen.

1999 nahmen Elio e le Storie Tese am MTV European Music Award in Dublin in der Kategorie “Best Italian Act” teil und gewannen. Vier Jahre später erhielten sie den Preis für den besten Videoclip bei den italienischen Music Awards, ein Event der durch die FIMI (Federazione dell´Industria Musicale Italiana) entworfen und organisiert wird. Ein interessantes Detail um das Niveau, welches das Phänomen Elio e le Storie Tese mittlerweile erreicht hat, zu verstehen ist, daß alle von ihnen veröffentlichten Platten in Italien die Goldene Schallplatte erhielten. Für mehr Information könnt ihr die offizielle Website der Band anschauen: http://www.elioelestorietese.it

Das sehenswerte Konzert von Elio e le Storie Tese findet am 27. Januar um 21.00 Uhr im Auditorio Conciliazione in Rom statt. Die Tickets, bei denen sich die Preise zwischen 35 und 45 Euro bewegen, kann man im Internet kaufen oder auch direkt an der Abendkasse.

 


wallpaper-1019588
Dringende Verkehrsmeldung
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (221): Kakkmaddafakka, H-Burns, Chris Cohen
wallpaper-1019588
Japans Twitter lästert über Ariana Grandes Tattoo
wallpaper-1019588
Ist Freelancing das neue Hamsterrad?
wallpaper-1019588
Die Zürichseestrapaze
wallpaper-1019588
Kochbuch: Super Olio | Michaela Bogner – mit Rezepten von Cettina Vicenzino
wallpaper-1019588
Foto: Äpfel, Birne und Mandarine
wallpaper-1019588
Apfel-Feigen-Streuselkuchen