Königreich der Träume – Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin von I. Reen Bow


Stell dir vor, du wachst auf und weißt nichts mehr. Das einzige was du bei dir hast, ist ein Rucksack mit ein wenig Essen und eine Eintrittskarte ins Königreich der Träume, inklusive Busfahrkarte.
Königreich der Träume – Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin von I. Reen Bow
Genau so ergeht es Jessica Blair. Sie erwacht in einem muffigen Hotel und hat keine Ahnung, wer sie eigentlich ist. Sie hat nur den Rucksack mit der Fahrkarte und einen Namen, der an den Spiegel geschrieben wurde. Jessica will natürlich mehr über sich erfahren und so steigt sie in den Bus, der sie ins „Königreich der Träume“ fährt. Im Bus sitzen viele Fans, teils verrückt und hysterisch, Fans der Träumerin. Aber auch die Gardisten sitzen mit im Bus. So kommt es das neben ihr der Gardist Dave sitzt. Dave erzählt ihr von der Stadt, dass es wunderbare Traumgestalten sind. Doch als sie da ist, ist es alles gar nicht mehr so wunderbar. Es sind reine Alpträume, die sie beginnen zu jagen. Dave ist der Einzige, der ihr helfen kann. Vielleicht auch wieder zurück in ihr vergessenes Leben?
Heute startet der Bus in das Königreich. Ich durfte vorab schon mal rein gucken und muss sagen, ihr solltet in den Bus steigen und euch auf den Weg machen.Es ist eine wunderbare Welt die I. Reen Bow erschaffen hat. Man versinkt richtig und träumt sich weg. Dave und Jessica sind total sympathisch und bis jetzt wollte ich auch noch keinen von den beiden hauen oder schütteln. Das ist echt mal was Neues. Ich finde sie zusammen einfach total toll. Die Beiden harmonisieren zusammen und das macht beim Lesen doppelt so viel Spaß. Ich hatte das Gefühl dabei zu sein und ihnen zuzuschauen.
Königreich der Träume – Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin von I. Reen Bow
Ein kleines Manko gibt es aber, es ist zu kurz, ich wollte weiter lesen, aber 95 Seiten sind nicht viel. Aber das gute, da es kein Roman ist, sondern ein siebenteiliges Serial, geht es in 2 Monaten schon weiter. Okay auch 2 Monate sind leichte bis mittelschwere Folter.Es ist ein wunderbarer Auftakt einer Fantasy-Dystopie oder auch passend „traumhaft düstersüß“.
Wer mag in den Bus steigen? Wer ist heute sogar schon losgefahren? Ich bin auf eure Meinungen gespannt =)

wallpaper-1019588
Am 12. Juli wird gestreikt
wallpaper-1019588
Großglockner to go
wallpaper-1019588
NEWS: Kimbra kommt für zwei Konzerte nach Deutschland
wallpaper-1019588
Job der Woche: InnoGames sucht Game-Designer in Hamburg
wallpaper-1019588
Gültiges Erkennen
wallpaper-1019588
Made in Germany – Boogie, Jazz, Funk, Rap, Fusion, Disco, Electro & soulful Grooves MIX (1980-1987)
wallpaper-1019588
Spaziergang durch den Oktober-Garten
wallpaper-1019588
Wie du trotz harter Mittagssonne tolle Bilder machen kannst