Konferenz: "Global Media and the ‘War on Terror’" in London

Am 13. und 14. September 2010 findet an der University of Westminister in London eine internationale Konferenz zum Thema "Global Media and the 'War on Terror'" statt.
Als Keynote Speakers sind Prof. Todd Gitlin (Columbia University, USA), Prof. Tariq Ramadan (University of Oxford, UK) und Prof. Barbie Zelize (Annenberg School of Communication, USA) geladen.
Die Veranstaltung wird vom Communication and Media Research Institute (CAMRI) der Universität veranstalten und widmet sich Fragen wie der nach dem Beitrag der Medien zur kulturellen und politischen Spaltung in diesem "Krieg", wie sich vorherrschenden Mediendiskursen begegnen lässt und wie Dialoge befördert werden können.
Noch bis zum 26. März können Vortragsvorschläge eingereicht werden; mögliche Themen wären die Frage der neuen Überwachungskultur und ihre Gefahr für die Demokratie, mediale Strategien des Terrorismus, die Irak- und Afghanistan-Kriegsberichterstattung oder die Repräsentation von Terrorismus in der Populärkultur.
Mehr Infos HIER

wallpaper-1019588
Wye Oak – »The Louder I Call, the Faster It Runs«
wallpaper-1019588
Mehr als ein Fehler in der Motorik
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Suska LaSuska
wallpaper-1019588
Clash of the cultures
wallpaper-1019588
Videopremiere: Chain Wallet geben uns mit „Ride“ eine Stadtführung von Bergen im VHS-Look
wallpaper-1019588
Interview mit Künstlerduo MAYBE
wallpaper-1019588
Aktion Sicher.Mobil.Leben gegen Handynutzung am Steuer
wallpaper-1019588
Gebet des CAT-SEP’s: „Unsere tägliche Gehirnwäsche gib uns heute!“