Kommentar zu Nach der Schwangerschaft wieder fit werden von Mara

Aussehen nach der Schwangerschaft

Viele Frauen kennen die auftretenden Probleme nach einer Schwangerschaft. Übergewicht, Schwangerschaftsstreifen und hängende Haut sind oft die Folgen nach einer Geburt. Doch wie werden Sie diese Probleme wieder los, ohne sichtbare Spuren? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, doch nicht jede eignet sich auch für jede Frau. Um beste Resultate zu erhalten sollten Sie sich vorab genau informieren.

Maßnahmen gegen das Aussehen nach einer Schwangerschaft

Oft führt der Weg gegen die Pfunde in ein Fitnessstudio, doch allerdings lassen sich nicht alle Probleme dadurch beseitigen. Ein Grund dafür ist der unterschiedliche Körperbau jeder Frau. Selbstverständlich könnten Sie mit dem Besuch eines Fitnessstudios viele Ihrer Problemzonen beseitigen jedoch ist der Weg steinig und schwer. Wer den Weg dennoch beschreitet wird mit einem tollen Resultat belohnt. Körper und Geist werden im Einklang agieren und das strahlen Sie dann auch aus.

Sport ist eine Geheimwaffe wenn es darum geht den Alltagsstress abzubauen. Richtig dosiert werden Sie sich nach ein paar Wochen gar nicht wiedererkennen. Ihre Flexibilität, Belastbarkeit, Ausdauer und Willenskraft werden neue Sphären erreichen. Je länger und öfter körperliche Aktivität einen festen Platz in ihrem Alltag findet, desto größer der Nutzen den Sie daraus ziehen werden. Auch Ihr Umfeld, allen voran Ihr Baby und Ihr Partner profitieren von einer gut gelaunten Mutter.

Kommentar zu Nach der Schwangerschaft wieder fit werden von Mara

Wunderpille Fatburner?

Sogenannte Fatburner hemmen aufgrund ihrer Wirkstoffe den Appetit und zwingen den Körper zur Gewichtsreduktion. Klingt doch wunderbar oder? NEIN!

Oftmals gibt es keine verlässlichen Langzeitstudien zu den besagten Wirkstoffen. Zusätzlich kaufen viele die Pillen im Internet. Gerade hier tummeln sich sehr viele Kriminelle, welche lediglich Geld verdienen möchten. Ob diese damit Ihrer Gesundheit schaden interessiert die Meisten leider wenig. Deshalb muss man dezidiert davon abraten die vermeintliche Wunderpille aus dem Netz zu bestellen.

Selbst Fatburner aus der Apotheke sind nicht ungefährlich. Die Risiken und Nebenwirkungen sollte man nicht unter den Tisch fallen lassen.

Mögliche Nebenwirkungen sind:
  • Durchfall und Erbrechen
  • Magenschmerzen
  • Herzrasen
  • Kopfschmerzen
  • Mundtrockenheit
  • Nervösität
  • Zittern
  • allgemeines Unwohlsein
  • Überhitzung des Körpers und alle möglichen Folgen, die sich daraus ergeben können

Wer Fatburner zur Gewichtsreduktion verwendet betreibt Raubbau im großen Stil. Unser Körper holt sich sämtliche Nährstoffe aus unseren Depots. Kalzium aus den Zähnen und Knochen, Eiweiß aus den Muskeln usw. Schlussendlich verliert man zwar Gewicht jedoch kaum Fett. Die „erfolgreiche" Diät hat lediglich Wasser, Muskeln und Knochensubstanz gekostet. Zusätzlich wird der berüchtigte Jo-Jo Effekt nicht lange auf sich warten lassen.

Wer dennoch nicht auf Fatburner verzichten will nimmt diese bitte nicht während der Stillzeit! Auch die Absprache mit dem Hausarzt ist äußerst empfehlenswert.

Alternative zu Fatburner

Das Rezept für ein gesundes und fittes Aussehen ist denkbar einfach und doch so schwer zugleich - Sport und Ernährung. Das sind die Grundpfeiler für Ihre Strandfigur. Vergessen Sie Diäten, diese führen lediglich dazu Ihren Körper auszuhungern und nach der Diät die Fettdepots zu füllen. Vergeudete Zeit und Energie für ein Ergebnis das in Wahrheit keines ist.

Kommentar zu Nach der Schwangerschaft wieder fit werden von Mara

Die Grundpfeiler zum Erfolg kurz erklärt

Sport

Bewegung hält unseren Körper fit und geschmeidig. Zwei bis drei Mal pro Woche sollte für jeden zu schaffen sein. Die allzeit beliebte Ausrede der nicht vorhandenen Zeit sollte für Sie nicht gelten! Eine einfache Rechnung zeigt auf warum dieses Argument nicht zählt.

Der Tag hat 24 Stunden, gehen wir von acht Stunden Schlaf aus. Weitere acht Stunden fallen in etwa an Arbeitszeit an. Worst Case nehmen wir jeweils eine Stunde hin und retour für die Fahrt zu Arbeit an. Somit bleiben noch sechs Stunden täglich für den Alltag über. Die Woche selbst hat sieben Tage, sieben mal sechs Stunden ergibt ganze 42 Stunden an „Freizeit". Selbstverständlich muss in der Zeit Haushalt, einkaufen, Kind versorgen und bespielen untergebracht werden. Dennoch ist es äußerst realistisch das man zwei oder drei Mal die Woche á 40 Minuten Zeit findet um sich uns seinem Körper etwas Gutes zu tun.

Zum Vergleich, 42 Stunden ergeben 2.520 Minuten, 3 Einheiten Training ergeben 120 Minuten. Wer nun noch meint die 120 Minuten pro Woche! nicht zur Verfügung zu haben sollte dem Fernseher für 17 Minuten pro Tag länger den Rücken kehren.

Ernährung

Das Gute zu Erst, Ernährung macht ca. 70% des Erfolges aus! In Kombination mit Sport werden die Pfunde regelrecht purzeln. Dennoch ist eine dauerhafte Ernährungsumstellung für viele nicht einfach. Schnell verfällt man der Verlockung neuester Werbeversprechen „10 kg in nur 4 Wochen zu verlieren". Es ist nicht nur äußerst ungesund in so einem kurzem Zeitraum so viel Gewicht zu verlieren, es ist auch recht unrealistisch. Es sei denn das Ausgangsgewicht ist überproportional hoch. Dennoch bleibt die Belastung für Körper und Geist. Gerade unsere Haut macht bei solchen Belastungen im wahrsten Sinne des Wortes schlapp.

Wer sich durch die ersten harten Wochen der Umstellung kämpft wird mehr Lebensqualität erfahren als je zuvor. Es wird zum Selbstläufer und ab einer gewissen Zeit kann man auch nicht mehr ohne. Zuvor ist Durchhalten angesagt, schließlich kommt nach der ersten Euphorie die Ernüchterung. Denn man merkt so einfach und schnell wie es uns die Werbung verkaufen möchte ist es nun mal nicht. Nur wer jetzt dran bleibt und weiterhin Sport betreibt und nicht gleich die verbrannten kcal wieder in Form einer Belohnung wie Süßigkeiten, Eis oder fettigen Speisen zu sich nimmt, der hat schlussendlich Erfolg.


wallpaper-1019588
[Manga] MoMo – the blood taker [1]
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Hamburg: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Hamburg: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Berlin: Top 5 Berater:innen