Komfortzone? Du verstehst da was falsch!

Komfortzone

Komfortzone

Komfortzone

Kein Grund zur Panik! In diesem Artikel erfährst du, welchen Denkfehler die meisten Menschen machen, wenn es um Komfortzonenerweiterung geht und wie du mit einigen leichten, regelmäßigen Übungen erstaunliche Effekte auf dein Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen erzielen kannst.

Der Seiltanz und ich

Zuerst ein kleines Beispiel. Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, ständig meine Komfortzone zu verlassen. Die Art und Weise wie ich das tue hat sich jedoch in den letzten Jahren extrem verändert.

Weg von der einmaligen, großen Aktion und hin zu regelmäßiger, moderater Herausforderung.

Gestern zum Beispiel. Ich saß gemütlich mit meinen beiden Mitbewohnern und ein paar anderen guten Freunden hier in Berlin im Park und habe die Sonne genossen. Meine Mitbewohnerin hat zum Geburtstag vor zwei Wochen eine Slackline bekommen.

Diese wurde auch sofort zwischen zwei Bäumen gespannt und ausprobiert. Alle anderen haben schon ein wenig Erfahrung mit dem Balancieren auf so einem Ding gehabt, ich jedoch nicht.

Anstatt aber erst einmal groß abzuwarten und passiv zu schauen, habe ich mich bewusst direkt ins Getümmel gestürzt und als einer der Ersten mein Glück auf diesem wackeligen Stück Gurtband versucht.

Geklappt hat es so lala – meine Motivation zu üben ist jedoch in astronomische Höhen geschnellt.

Doch darum soll es hier nicht gehen.

Im Grunde ist es ja kein großes Ding, mal eben ein bisschen mit so einer Slackline rumspielen. Aber genau diese Masse an kleinen Herausforderungen macht am Schluss einen gehörigen Unterschied, wenn es um die Entwicklung von Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl geht.

Viele Menschen verbinden mit dem Verlassen der Komfortzone die ganz großen Herausforderungen.

  • Nackt eine Rede auf dem Marktplatz halten
  • In der U-Bahn ein Liedchen anstimmen oder
  • Fremden Leuten Komplimente machen
  • usw.

Auch wenn ich schon viele solcher Übungen hinter mich gebracht habe und so definitiv von ihren Wirkungen überzeugt wurde, haben doch gerade auch die kleinen, aber feinen Komfortzonenübungen, maßgeschneidert nur für dich, eine profunde Wirkung und geben deinem Leben eine ganz neue Qualität und Spannung.

Und das Beste ist, sie lassen sich ganz einfach in deinen Tagesablauf einbauen.

Folge Man of Action bei Facebook

Diese Übungen sehen oftmals ganz harmlos aus und lassen meist auch den ganz großen Nervenkitzel vermissen, jedoch ist ihre Wirkung auf dein Selbstwertgefühl nicht zu unterschätzen.

Unzählig sind all die Möglichkeiten den kleinen, netten Bruder der großen, fiesen Komfortzonenerweiterungen in dein tägliches Leben zu integrieren und so mit relativ wenig Aufwand faszinierende Ergebnisse zu erzielen.

  • Wieso nimmst du nicht die nächste Woche einfach mal jeden Tag einen anderen Weg zur Arbeit?
  • Wieso bestellst du beim Restaurantbesuch nicht mal ein Gericht, das du nicht kennst und unter dem du dir nichts vorstellen kannst?
  • Oder finde doch mal heraus wie es sich anfühlt, wenn du einen ganzen Tag lang für jeden Handgriff, vom Zähneputzen bis zum Schreiben, deine „schwache“ Hand benutzt.

Komfortzonenübung maßschneidern

Nimm diese Beispiele als Inspiration um für dich ganz individuell einige kleine Komfortzonenerweiterungen zu entwerfen. Was ist ungewohnt, was fühlt sich etwas merkwürdig an, wenn du daran denkst? Folge diesen Gefühlen und du bist auf dem richtigen Pfad deine maßgeschneiderte Komfortzonenübung selbst zu entwerfen.

Denk daran: es muss dir nicht alleine bei dem Gedanken schon der Angstschweiß auf die Stirn treten. Fühle in dich hinein. Sobald du einen kleinen funken Neugierde oder positive Aufregung spürst, hast du genau ins Schwarze getroffen.

Mache es dir zur Gewohnheit, immer und immer wieder diese kleinen Komfortzonenübungen durchzuführen und du wirst überrascht sein, wie stark sich dein Lebensgefühl verändern wird. Du wirst sehr bald die positiven Auswirkungen auf dein Selbstwertgefühl spüren, denn du stellst dich ständig Herausforderungen, die du dann auch bewältigst. Wie sollst du dich da selber nicht für mögen?

Mit dem Kopf durch die Wand oder doch lieber mit Köpfchen

An alle die, die immer direkt mit dem Kopf durch die Wand wollen und die großen Aktionen für große Resultate erzielen wollen: versuch dich einmal etwas zu zügeln. Wenn dir der Sinn nach einem Gedicht in der U-Bahn steht – tu es.

Es gibt nichts Besseres als regelmäßig solche Aktionen durchzuziehen. Mache ich ja auch.

Diese kleinen Komfortzonenübungen mitten im Leben sind aber fast noch wichtiger.

Denn wo spielt sich denn das wahre Leben ab? Wenn ich ein Leben in meiner kleinen, von Routinen durchzogenen Komfortzone eingeschränkt und unglücklich lebe, dann ein Mal in der Woche eine abgefahrene Aktion mache nur um sofort wieder in die Enge und Traurigkeit meines täglichen Lebens (bissl übertrieben, ich weiß :) ) zurückkehre, dann bringt mir das herzlich wenig.

Also sprecht den kleinen Herausforderungen mehr Wert zu. Führt ein kurzes Gespräch mit euren Spätiverkäufer, lächelt jeden Tag grundlos eure Mitmenschen zu und erwartet dafür keine positive Reaktion. Lasst euch nicht immer wieder von der gleichen Person zulabern, sondern erzählt auch mal von euch, wenn das eine Herausforderung ist.

Unbegrenzte Möglichkeiten

Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, sich jeden Tag ein kleines Bisschen herauszufordern. Nutze sie, und du wirst schon bald mehr Selbstwertgefühl und Selbstliebe praktizieren können. Weil du etwas aus dir machst, weil du dir wichtig bist und weil du merkst, dass du Herausforderungen bestehen und Aufgaben durchziehen kannst.

Action

Aus ganz vielen dieser kleinen Übungen besteht das Fundament deines Selbstvertrauens und Selbstwertgefühls. Nimm dir doch einmal fünf Minuten Zeit und denk drüber nach, was du in dieser Woche anders machen könntest, als du es sonst machst.

Dann geh raus und tue es!

Abschließende Worte

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat und du denkst er könnte auch einigen deiner Freunde weiterhelfen, dann teile ihn doch einfach mit deinen Freunden bei Facebook. Ich bin mir sicher dass alleine das schon eine super Komfortzonenübung für dich ist. Für mich wäre das definitiv so!

Komfortzone? Du verstehst da was falsch!
Folge Man of Action bei Facebook

Photo by: kaysha Thanks!


wallpaper-1019588
Iberico Presa Bellota, Apfel, Kartoffel und Roggensauer
wallpaper-1019588
Rezension: Ohne Zweifel selbstständig (Daniel Held)
wallpaper-1019588
Deutscher Entwicklerpreis in Köln: Das sind die Gewinner 2018!
wallpaper-1019588
Emotionen bestimmen unser Leben
wallpaper-1019588
Der Nüenchamm gab und nahm
wallpaper-1019588
[Werbung] essence Soft Contouring Lipliner 07 lost in love
wallpaper-1019588
Drohnenangriff auf Ölproduktion in Saudi-Arabien
wallpaper-1019588
Farben der Saison Herbst-Winter 2019/2020 nach Pantone®