Kombiniertes Kraft- & Cardiotraining

Die guten Erfolge, die ich durch mein 2-wöchiges Probetraining im Fitnessstudio erzielen konnte (ihr erinnert euch vielleicht: minus 600 g Körperfett) hat mich dazu bewogen, meinen Trainingsplan UND meine Ernährung (mehr zu dem Thema Ernährung aber im nächsten Post) zu überdenken.
Bisher habe ich neben dem Cardiotraining (laufen, laufen, laufen) ausschließlich Fitnessübungen auf der Matte (meist mit Blogilates) gemacht. Jetzt ist es aber so, dass vor August keine weitere Laufveranstaltung auf meinem Kalender steht. Es ist also noch ein bisschen Zeit mal einen völlig anderen Trainingsplan auszuprobieren.
Mein neuer Trainingsplan besteht aus Cardio und Krafttraining im Wechsel:
Kombiniertes Kraft- & Cardiotraining
Das Cardiotraining werde ich jetzt im Sommer etwas abwechslungsreicher gestalten. Es gibt neben den Laufeinheiten (5, 10 oder 15 km) auch mal die eine oder andere Radtour und Mittwochs bin ich jetzt immer zum Schwimmen verabredet.
Das Krafttraining habe ich mir individuell nach den mir zur Verfügung stehenden Mitteln zusammengestellt.
Langzeitergebnisse habe ich natürlich noch keine. Aber mir gefällt mein derzeitiges Training sehr gut und DAS ist ja die Hauptsache! :D
Größtes Problem ist derzeit mein wirklich sehr überfüllter Terminplaner! Die nächsten zwei Wochen bin ich ziemlich ausgebucht. Wenn ich jetzt also Nachmittags/Abends immer unterwegs bin, dann nehme ich mir ab sofort also morgens die Zeit zum Training. Letzte Woche habe ich das schon einmal probeweise getestet und ich fühlte mich den Tag über deutlich besser und fitter.
So, ich gehe jetzt noch ein paar Gewichte heben! :D