Kokos-Chiapudding mit Erdbeersoße

11059542_10207405837843594_3648807121082757550_n

Heute mal wieder ein easy-peasy Rezept, das sich wunderbar abwandeln lässt: Chiapudding mit Fruchtsoße und Fruchttopping. Heute habe ich Erdbeeren dazu püriert, Erdbeerstückchen oben drauf gegeben und das Ganze mit getrockneten Maulbeeren und Schokosplittern mit 90% Kakaoanteil garniert.

Für eine große Portion Chiapudding einfach drei Esslöffel Chiasamen in 200ml Kokosmilch (oder anderer Flüssigkeit) einrühren und über Nacht einweichen. Nach Geschmack mit Agavendicksaft oder Süßungsmittel der Wahl süßen. Optimal ist es, wenn Ihr es zeitlich so ansetzt, dass Ihr es nach 2-3 Stunden einmal kräftig umrühren und dann weiter quellen lassen könnt. So gibt es weniger Klümpchen.

Manchmal liest man, die gequellten Chiasamen würden eine schleimige Konsistenz geben – das finde ich persönlich nicht. Haferbrei ist viel schleimiger! Die Chiasamen ergeben eher so eine gel-artige Konsistenz bzw das ganze wird ein bisschen puddingartig, nur eben mit kleinen, weichen Körnern drin. Mir persönlich gefällt das “lustige” Mundgefühl. Und da Chiasamen ja als Superfood gelten, ist das Ganze auch noch super gesund – perfekt für ein leichtes, sättigendes Frühstück.



wallpaper-1019588
Aldi Filiale Nr.9 bald in Cala Millor?
wallpaper-1019588
8 Aminosäuren, die der Organismus braucht
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Bildung – der UNESCO International Day of Education
wallpaper-1019588
Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Bluetenmeer
wallpaper-1019588
Rot macht Spaß – nicht zur zu Weihnachten
wallpaper-1019588
Stromverbrauch auf den Balearen stieg im November um 5,3%
wallpaper-1019588
Textüberschriften werden vollkommen überbewertet
wallpaper-1019588
Adventskalender - Freitag der 13.