Kohlrouladen – mit Tomatensauce werden sie zum Familienrezept!

Letztens hab ich einen Kohlkopf gekauft, das Wintergemüse schlechthin. Ich bin da immer motiviert, saisonal und so, und dann weiß ich nicht, was ich damit machen soll. Gehts euch auch manchmal so? Mit den kleinen Geschwistern, den Kohlsprossen, mit denen weiß ich bestens umzugehen. Die mögen wir. Aber Kohl? Als meine Kinder beim Frühstück mal wieder Schinkenröllchen wollten (nicht gefüllt oder so, sie rollen einfach das Blatt Schinken zusammen, weil es so besser schmeckt, sagen sie) kam mir die Idee: Kohlrouladen! Schreit nicht nach Familienrezept oder? Nichts was ein bisschen Tomatensauce nicht richten kann!

Kohlrouladen – mit Tomatensauce werden sie zum Familienrezept!

Kohlrouladen mit Tomatensauce und Röstkartoffeln

Zutaten für 4 Personen

8 große Kohlblätter
Salz und Pfeffer
800g Faschiertes (Hackfleisch)
1 EL Tomatenmark
2 TL Senf
1 Ei
2 EL gehackte Petersilie
1 EL gehackter Thymian
100g Speck, in dünne Streifen geschnitten
6 EL Öl

Für die Sauce:
150g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 EL gehackter Rosmarin
500g Tomaten in Stücken
200ml passierte Tomaten

1kg Kartoffeln

Zubereitung

  1. Gewaschene Kohlblätter in gesalzenem Wasser 5-8 Minuten köcheln lassen, abgießen und abschrecken. Das dicke Ende der mittleren Rippe keilförmig entfernen.
  2. Kräuter mit Faschiertem, Tomatenmark, Senf, Ei und Speck vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Kohlblätter auf der Arbeitsfläche ausbreiten und die Fleischfüllung mittig drauf verteilen. Zusammenrollen, optional mit Küchengarn binden oder mit Spießen fixieren und in eine Auflaufform schlichten (ich schlichte sie einfach so in die Form, eng aneinander, gingen nicht auf)
  4. Für die Sauce Zwiebeln und Knoblauch schälen und grob hacken. Ofen auf 170° Umluft vorheizen.
  5. 3 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Rosmarin kurz anrösten. Tomatenstücke und passierte Tomaten dazu geben. Aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die Sauce über die Rouladen füllen und im Ofen offen 30-40 Minuten schmoren.
  7. In der Zwischenzeit die Kartoffeln waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, die Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze rundherum knusprig rösten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Kohlrouladen aus dem Ofen nehmen und mit den Kartoffeln und der Sauce servieren.
Kohlrouladen – mit Tomatensauce werden sie zum Familienrezept!

Ich war wirklich überrascht wie gut die waren!! Mein Mann übrigens auch. Und die Kinder? Die fanden die Sauce und die Kartoffeln gut, die Füllung auch, nur die Kohlblätter waren nicht so ihres... naja, vielleicht beim nächsten Mal. Oder beim nächsten. Ich bin da ja so eine die alles 20x anbietet, irgendwann werden sie es schon mögen. Und wenn nicht auch ok, alles ist ok am Familientisch, haben wir ja schon mal geklärt :-)

Kocht ihr im Winter gerne mit Kohl? Wenn ja, was ist denn euer liebstes Rezept? Ich probier es gerne aus!

Kohlrouladen – mit Tomatensauce werden sie zum Familienrezept!

wallpaper-1019588
Meine Morning Skin Care Routine
wallpaper-1019588
Photon, besser als Fussball!
wallpaper-1019588
#RealTalk: Depression kann jeden treffen!
wallpaper-1019588
Ein paar persönliche Worte über Teilzeit…
wallpaper-1019588
Vom „Macher zum Dichter“
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 18
wallpaper-1019588
Interview mit Annika Kroning. Übers Laufen, Drachenbootfahren und Inlineskaten
wallpaper-1019588
Weihnachten bei den Bayern