Koalition gegen den Kapitalismus


Wir sind alle Kinder dieses Systems, sind damit aufgewachsen und haben immer dessen Vorzüge genossen. Hinter die Kulissen zu schauen und aus der Matrix auszubrechen ist keine Bauch- sondern eine klare und aufgeklärte Hirn- und Gewissensentscheidung, und die fällt schwer, sie tut weh.

Ein Staat der sich zunehmend selbstverwaltet, Parteien die immer mehr Unwichtiges regeln, eine Gesetzgebung die immer undurchsichtiger wird, eine Polizei die berechtigte und notwendige Proteste als Erfüllungsgehilfe „deeskalierend“ zusammenknüppelt und eine Rechtsprechung, die immer mehr das Recht des Stärkeren (Mächtigeren/Reicheren) durchboxt, während Menschen die aufklären und mahnen in den Knast wandern … … was sollen wir von solch einem Staat halten? Ein Staat (also WIR) der noch nicht mal von Parteien und Politikern regiert wird, der allenthalben ausgespielt wird durch Konzerne, Kartelle, Lobbys und elitäre Grüppchen. Ist das noch die Demokratie, die zu schützen wir verpflichtet sein sollen?!

Konzerne werden von Security-Firmen gegen angeblichen Terror beschützt, obwohl sie selbst ungestört Terror ausüben: Umwelt-Terror, Finanz-Terror, Gesundheits-Terror. Wer eine Sicherheits- und Wehrindustrie installiert und mit Milliardenbeträgen fördert, muss für diese auch eine Existenzberechtigung schaffen: Krieg, Aufstand, Terror…

„Es ist an der Zeit“, dass wir außer dem Stift oder der Tastatur etwas anderes in die Hände nehmen, und das müssen keine Steine, Molotowcocktails oder Knüppel sein. Aber es ist an der Zeit, die gewaltsame Stabilisierung des Bestehenden zu destabilisieren! Jeder Anfang beginnt mit einem sanften Ausstieg aus dem System. Mit einem Reinemachen im Hirn:

- Bankenwechsel (vier Alternativbanken)

- Stromanbieterwechsel (vier alternative Energieanbieter)

- Nahrungsmittel- und Fleischindustrie dissen (vegetarisch/vegan, Bio/regional)

- Kleidung changen (fair trade/bio/organic)

- Leidvermindernd handeln

- Minderverbrauch optimieren

Knüpft Kontakte, „bildet“ Banden, lest das Grundgesetz! Schmeißt Zeitungen und Magazine mit Leserbriefen zu, nervt eure Abgeordneten wo ihr sie trefft und rüttelt an ihren fadenscheinigen Argumenten, geht geballt auf Demos, Vorlesungen, Veranstaltungen, Protestcamps, werdet aktives Mitglied in NGO’s! Informiert eure Nachbarn, Arbeitskollegen und Familien! Empört euch, politisiert euch, engagiert euch, habt Mut und Courage und geht auf die Straße… jeden beschissenen Tag!

Menschen, die über Leichen gehen kann man nicht mit friedlichen Mitteln aufhalten, sagt man… aber man kann sie bloßstellen, denunzieren, der Öffentlichkeit preisgeben. Das funktioniert schon ganz gut mit gefälschten Dissertationen… seid die Überwacher der Überwacher, seid das Attentat auf den „Guten Geschmack“, der Anschlag auf die Lifestyle-Obsession, das Massaker an der Gentrifizierung, der Stachel im Arsch aller Kleinbürger und Spießer, der Fight Club gegen Kulturkrieger aus Ost und West, das Project Chaos gegen den ganz normalen Wahnsinn … „Wir kochen eure Mahlzeiten, fahren eure Krankenwagen, stellen eure Anrufe durch, holen euren Müll ab… Wir bewachen euch, während ihr schlaft… Versucht nicht, uns zu verarschen!”

Wer gegen das ausbeuterische, gefräßige und alles zerstörende kapitalistische System ist, ist nicht gleich Sozialist, Kommunist oder Terrorist! Nein er ist zuerst einmal REALIST, vor allem, weil es eine andere Alternative zur „Sackgasse Kapitalismus“ gibt:

Gemeinwohlökonomie

Wer mit offenen Augen durch die Welt geht und eine Bundestagswahl nicht als Wahl zu seinem eigenen persönlichen Vorteil sieht, kann nur zu dem Schluss kommen:

- Keine Umweltzerstörung

- Keine Entscheidungen zu Lasten von Mensch und Tier

- Der größtmögliche Nutzen für den größtmöglichen Teil der Menschen

- Kein Krieg

- Alle Menschen haben die gleichen Rechte und Pflichten

- Teilen ist undabdingbar

- Empathie muss globalisiert werden

- Sozial nützliches Verhalten gefördert werden

- Die Kultur der Achtsamkeit muss etabliert werden

Basta!

Sei Sand im führungslosen Getriebe, sei der Riss in der Allround-Matrix, sei der Nonkonformist im Heer der Meinungslosen und Handlungsunwilligen, sei Teil der „Koalition gegen den Kapitalismus“, denn:

Dieses System ist nicht pro Mensch!


Erstunterzeichner:

shock’n awe, Project Mai.hem, FreiTag der 14., coalition against capitalism, Das pudelwohle Komitee, „Richtig Auffe Fresse“, human ressources 2.0, Die Koalition Der Unwilligen…


wallpaper-1019588
Mariazellerland – Erlaufsee | Stehralm | Sebastianikapelle – Fotos
wallpaper-1019588
02.02.2019 – “Fiesta de la Luz” in Palmas Kathedrale
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Blumenpracht
wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
Gedankenpost – Ein absolutes Wirr Warr
wallpaper-1019588
Raubtierwasser
wallpaper-1019588
Der erste Satz: Wie du Leser verführst und deine Geschichte beginnst (mit 15 Beispielen für gelungene Satzanfänge)
wallpaper-1019588
Indisches Hähnchen-Curry