Knusprige Bratwurstschnitzelchen mit Kartoffelsalat

Zutaten:
500 g festkochende Salatkartoffeln, 1 kleine Zwiebel oder Schalotte, 3 Petersilienzweige (oder andere frischen Kräuter nach Belieben), frischer Meerrettich, Salz, Pfeffer, 3 EL heiße Brühe, 2-3 EL milder Essig, 1-2 EL gutes Öl

So wird aus übriggebliebener Bratwurst – soll vorkommen – ein schnelles, pfiffiges Essen: Die gebratene Wurst wird schräg in fingerdicke Scheiben (Thüringer) oder längs in Hälften geschnitten (Fränkische), dann in Mehl gewendet, in verquirltem Ei gedreht und schließlich in Semmelbrösel getaucht – dann in viel Fett in eine Pfanne rundum goldgelb ausgebacken. Dazu gehört unbedingt ein Kartoffelsalat. Denn: Ein Tag ohne Kartoffelsalat ist kulinarisch gesehen ein verlorener Tag…

Zubereitung:
Die Kartoffeln in der Schale gar kochen, noch heiß pellen, in dünne Scheibchen hobeln oder schneiden. Zwiebel pellen und sehr fein würfeln, Petersilie hacken und den Meerrettich frisch reiben. Alles in einer Schüssel mischen, mit Essig, Salz, Pfeffer und Brühe anmachen und innig umwenden. Erst dann das Öl zufügen. So gerät der Kartoffelsalat schön saftig.

Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer']);">> Ein Rezept von Martina Meuth und Bernd Neuner Duttenhofer Foto: WDR

Diesen Beitrag / Angebot bewerten Print Friendly

wallpaper-1019588
Aprikosen-Pfirsich-Crostata
wallpaper-1019588
Dran bleiben und mit kleinen Schritten zum Erfolg
wallpaper-1019588
Matjestatar
wallpaper-1019588
BAG: Maskenbildnerin darf längerfristig mit Befristung beschäftigt werden
wallpaper-1019588
Babeheaven: Längst erwartet
wallpaper-1019588
Trumps Popularität steigt – doch die meisten Wähler favorisieren bei Zwischenwahlen die Demokraten
wallpaper-1019588
Ibiza
wallpaper-1019588
Milla Jovovich ist der Star im neuesten Parcels Video zu „Withorwithoutyou“