Knusperrollen mit Debreziner-Würstchen

Knusperrollen mit Debreziner-Würstchen

Was ist noch im Kühlschrank und Keller? – Eine Rolle Blätterteig, 4 Debreziner Würstchen, Crème Fraîche, Sauerkraut – und aus dem Gewürzregal: Kümmel.
Aus dem Garten: Kräuter (Schnittlauch Petersilie) oder gefriergetrocknete Kräuter aus dem Glas.

Knusperrollen mit Debreziner-Würstchen

Es geht ganz einfach. Den Blätterteig ausrollen, in vier gleichmässige Streifen schneiden. Crème Fraîche mit Kräutern verrühren (oder schon fertige Crème Fraîche mit Kräutern verwenden), unter das gut abgetropfe Sauerkraut (ca. 200 g) mischen. Das Sauerkraut in die Mitte der Teigstreifen geben, die Debrezinerwürste in die Mitte legen und einrollen. Mit der Nahtstelle auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Mit verquirltem Ei bestreichen und mit Kümmel bestreuen.
Backen: In der Ofenmitte bei 200 °C (vorgeheizt) ca. 20 Minuten.

Knusperrollen mit Debreziner-Würstchen

Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und losknuspern.

Knusperrollen mit Debreziner-Würstchen

Eignet sich auch gut als Fingerfood für ein Buffet. Dafür nach dem Abkühlen in etwas kleinere Stücke schneiden und mit Spießchen servieren

Knusperrollen mit Debreziner-Würstchen

Zum Beispiel für’s Halloween Buffet:

Knusperrollen mit Debreziner-Würstchen