Klimawandel: renommierte Klimaforscher kommt zu Wort

Einen ganz besonderen Vortrag gibt es am 7. April in Detmold zum Thema Klimawandel

Auf Einladung des Detmolder Klimaforums referiert der renommierte Klimaforscher und Berater der Kanzlerin in Klimafragen, Potsdam Institut für Klimafolgenforschung, Prof. Dr. Stefan Rahmstorf zum Thema:

Die Klimakrise – wie gefährlich ist die globale Erwärmung?

Am Montag 7. April um 19.30 Uhr in der Aula des Grabbe Gymnasiums.
Eintritt 5 EUR bzw. 3 EUR.

Es gibt viele Fragen zum Thema:

  • Wie steht es wirklich um das Klima?
  • Kann es zu katastrophalen Veränderungen kommen?
  • Müssen wir etwas unternehmen?
  • Tragen wir Verantwortung?
  • Können wir weiter so leben wie bisher?

Antworten hierauf dürfte der Vortrag von Professor Rahmstorf erwarten lassen.

Hintergrund zu dem Referenten

Nach dem Studium der Physik promovierte Stefan Rahmstorf 1990 in Ozeanographie an der
Victoria University of Wellington (Neuseeland). Seit 2000 lehrt er als Professor im Fach Physik
der Ozeane an der Universität Potsdam. Stefan Rahmstorf hat über 80 Fachpublikationen und diverse Bücher veröffentlicht. Unter anderem war er einer der Leitautoren des 4. IPCC-Berichts.

Musikalische Begleitung:
Florian Stubenvoll, klarinette
Miroslav Grahovac, akkordeon
Mike Turnbull, percussion

Das Klimaforum Detmold freut sich auf einen erkenntnisreichen Abend!

Karten bei der VHS, Krumme Straße
sowie den Stadtwerken, Rosental.

Veranstalter: Klimaforum Detmold, Stadt Detmold, Lippische Landeskirche, VHS
Sponsor: Stadtwerke Detmold