Klimaschutz mit Kohlekraft: Stadtwerke Halle präsentieren neue Anlage

Der Marktplatz in Halle (c)commons.wikimedia.org

Der Marktplatz in Halle (c)commons.wikimedia.org

Die Hallesche Wasser- und Stadtwirtschaft GmbH (HWS) hat auf der Deponie Halle-Lochau eine Demonstrationsanlage für Biokohle eröffnet.

Neben der Demonstrationsanlage stehen auf der Deponie Halle-Lochau bereits mehrere Blockheizkraftwerke. Deren Produktionswärme soll für den Biokohleprozess genutzt werden, wodurch sich die Energie-Effizienz der Kraftwerke enorm steigere, so die Stadtwerke.

Die Tochter der Stadtwerke Halle hat zusammen mit dem Deutschen Bio-masseforschungszentrum in Leipzig an einem vom Bundesumweltministerium geförderten Projekt mitgearbeitet, bei dem man klimafreundlichere Wege finden will, Grünschnitt zu verwerten.

Bei dem mittels hoher Temperatur und Druck sowie unter Zugabe von Wasser (wie in einem Dampfkochtopf) entsteht aus dem alten Grünschnitt so genannte Biokohle. Laut Planung sollen jährlich 2.500 Tonnen Grünschnitt aus der Region zu Biokohle “verkocht” werden, welche als Bodenverbesserer in der Landwirtschaft und Kohlenstoffbinder auch ökologisch eine große Rolle spielt.

(Quelle: hallespektrum.de/euwid-energie.de)


wallpaper-1019588
Granblue Fantasy: Guraburu! – Startzeitraum bekannt
wallpaper-1019588
Ryan Reynolds schließt sich mit AbleGamers zusammen, um Spielern mit Behinderungen zu helfen
wallpaper-1019588
Neues Visual zu „Wandering Witch – The Journey of Elaina“
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [7]