Kleiner Sonntagskuchen: Bienenstich

Bienenstich2

Es ist Januar, die üppigen Feiertage sind vorbei und es werden wieder kleinere Kuchen gebacken.
Diesmal ein kleiner Bienenstich (Blech 29×23 cm). So lecker wie ein großer!

Kleiner Bienenstich

Für den Teig:
25 g frische Hefe
250 g Mehl (Dinkel Type 630)
40 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
60 g Butter

Für den Honig-Mandel-Belag:
150 ml Sahne
70 g Zucker
2 Esslöffel Honig
100 g Butter
1 Prise Salz
200 g Mandelblättchen

Für die Füllung:
1 Päckchen Vanillepuddingpulver, 50 g Zucker, 500 ml Milch
gemahlene Vanille
150 ml Sahne
60 g weiche Butter

Die Milch in einem Topf erwärmen, vom Herd nehmen.
Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln und mit 3 Esslöffel Mehl und 1 Esslöffel Zucker zu einem glatten Teig rühren. Diesen Vorteig abgedeckt ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Das restliche mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen. Die anderen Zutaten für den Teig auf dem Rand verteilen. Den Vorteig in die Mulde geben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und den Teig zugedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Ein kleines Backblech mit Backpapier auslegen, oder ein großes Blech mit einem auf die passende Größe zusammen geschobenen Backrahmen verwenden.
Für den Belag die Sahne in einem Topf unter Rühren mit Zucker, Honig, Butter und Salz aufkochen, vom Herd nehmen und die Mandelblättchen in die heiße Sahnemischung rühren.
Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten, dann auf Größe des Backblechs Ausrollen. Auf das Blech legen und abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Mandelmischung auf den Teig streichen und den Kuchen in der Mitte des Backofens 20-25 Minuten backen, bis der Mandel-Belag eine goldbraune Kruste hat. Falls diese zu schnell bräunt, mit etwas Alufolie abdecken.
Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen. Dann mit einem langen Messer waagerecht halbieren. Die obere Hälfte in Stücke schneiden. Den unteren Boden auf das Blech legen und einen Backrahmen darum stellen.
Für die Füllung mit Puddingpulver, Milch und Zucker einen Pudding nach Packungsanweisung zubereiten. Unter Rühren vollständig abkühlen lassen.
Die Sahne steif schlagen.
Den Pudding verquirlen, mit gemahlener Vanille nach Geschmack aromatisieren und nach und nach die weiche Butter unterrühren. Zum Schluss die Sahne vorsichtig unterheben. Die Creme auf dem Boden verstreichen. Mit dem zerteilten oberen Boden bedecken.

Bienenstich4

Vor dem Servieren mindestens 2 Stunden abgedeckt kühl stellen.

Bienenstich3

 

Dieser Beitrag wurde am 5. Januar 2014 um 10:00 veröffentlicht und ist unter Backen, Dessert, Englisch, Essen & Trinken, Food, Fotografie, Kleine Kuchen und Torten, Rezepte abgelegt. Du kannst den Antworten zu diesem Eintrag mit Hilfe des RSS-2.0-Feeds folgen. Du kannst eine Antwort schreiben oder einen Trackback von deiner eigenen Seite schicken.


wallpaper-1019588
Magical Doremi-Anime erscheint hierzulande nochmal als Gesamtedition
wallpaper-1019588
In 190 Tagen um die Welt
wallpaper-1019588
Vegane Ernährung – Die beste Entscheidung meines Lebens
wallpaper-1019588
Neuer Raspberry Pi ist da
wallpaper-1019588
Hafen von Cala Ratjada
wallpaper-1019588
Erklärung von Bernhard Purin, Direktor des Jüdischen Museums München zur #ausgehetzt-Demonstration
wallpaper-1019588
Willkommen im neuen Zeitalter für individuelles Wohlbefinden
wallpaper-1019588
Bleeth: Schwerstarbeit