Kleine Taten für große Helden – das Klimasparbuch 2015

Klimasparbuch 2015 Muenchen oekom verlag

Es ist schlau, es passt in eine Hand, gibt gute Ratschläge und macht die Welt jeden Tag ein bisschen besser.

Nein, es ist nicht Pinocchios sprechende Grille – auch wenn man da garnicht so weit daneben liegen würde! Es ist das Klimasparbuch, wertvoller Ratgeber in Sachen Ökofairness und Nachhaltigkeit, der heuer in seiner sechsten Ausgabe durch den Oekom Verlag herausgebracht wird. Das ist auch sehr gut so: denn wenn auch viel zum Thema Klimaschutz gesprochen, debattiert und mit dem Zeigefinger in der Luft herumgewirbelt wird, so weiß man oft nicht wirklich recht, was man als einzelnes Menschlein dazu beitragen kann.

Dabei kann jeder von uns eine ganze Menge tun, lehrt uns das Klimasparbuch. Das besonders schöne daran: die Kraft steckt in den kleinen Dingen.

So blättert man im kleinen Ratgeber und entdeckt, dass allein der Griff zur Packung Recycling-Druckerpapier dem Planeten 1,2 kg CO2 erspart. Oder dass die meisten Kühlschränke viel kälter eingestellt sind als eigentlich nötig. Waschen bei 40° statt bei 60° reduziert den Energiekonsum um die Hälfte und dem alten Handy oder Laptop kann man, wenn noch funktionsfähig, dank vielen Onlineplattformen per Weiterverkauf ein zweites Leben schenken.

In vielen Alltagsbereichen wie Ernährung, Haushalt, Reisen oder Konsumieren berät das Klimasparbuch und weist auf die vielen Stellen, an denen man’s auf einfache Weise besser machen kann. Ganz klar merkt man dabei: Es geht gar nicht darum, Gigantenschritte zu machen. Meistens ist es schon ein kleiner Handgriff, eine leichte Umgewöhnung, die einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz leistet. Irgendwie erleichternd.

Klimasparbuch 2015 Muenchen oekom verlag

Wer es ganz schnell und effizient mag, für den gibt’s außerdem noch die Top-Ten der wirkungsvollsten Klimaspartipps.

Der Ferkelfaktor.

Nicht nur das Klima kann man durch kleine Taten deutlich schonen – die Geldbörse freut sich ebenso über eine bewusstere Lebensweise. Und da auch die kleinsten Erfolgserlebnisse gemessen werden wollen, verdeutlichen viele Sparschwein-Grafiken unsere guten Taten. Das hellblaue Schweinchen steht dabei für die Ersparnis in Sachen Co2, das grüne Schweinchen setzt noch einen drauf und zeigt uns, wieviel Geld sich durch die jeweilige Maßnahme sparen lässt. Eine Secondhand-Jeans kostet zum Beispiel gute 55 Euro weniger als eine Neue. Wer Mitfahrgelegenheiten nutzt (oder anbietet) gibt im Schnitt 45 Euro weniger für eine dreistündige Fahrt aus, durch ein Jahr Carsharing kann man sogar über 1000 Euro sparen.

Das charmante Klimasparbuch überzeugt auf diese Art auch den allergrößten Klimamuffel und führt dem Leser deutlich vor Augen, wie leicht es ist, dem Planeten etwas Gutes zu tun – und dabei die eigene Lebensqualität zu steigern!

Klimasparbuch 2015 Muenchen oekom verlag

Ein Stück vom Gutscheinglück 

Neben den vielen Klimaspartipps und Ratschlägen enthält das Klimasparbuch auch 69 Gutscheine von regionalen Partnern.

Natürlich trifft man zwischen den orangenen Gutscheinseiten auf viele schon bekannte Gesichter – wie die Hofpfisterei, Slow Food oder Sonnentor. Daneben werden allerdings auch viele kleinere und jüngere Unternehmen vorgestellt, die ebenso den Mut beidhändig angepackt haben um die Dinge zu ändern und täglich dafür kämpfen. So freue ich mich zum bespiel besonders über einen Rabattgutschein bei Kuchentratsch, einem herzlichen Startup dessen erste Schritte ich vor Kurzem erst mitverfolgt habe.

Ich bin schon sehr gespannt darauf, nach und nach diese vielen, kleinen Unternehmen besuchen zu gehen. Der Gutschein aus dem Klimasparbuch ist der Anlass dazu, doch ich bin mir jetzt schon sicher, bei dem einen oder anderen werde ich noch Stammkunde!

Klimasparbuch 2015 Muenchen oekom verlag

Das Klimasparbuch gibt es übrigens neben der (2015 erstmalig herausgebrachten) Münchner Ausgabe auch für Frankfurt, Bochum, Dortmund, Wien, das Emsland, den Rems-Murr-Kreis und den Landkreis München.

Es erscheint mit Unterstützung des Referats für Gesundheit und Umwelt zum sechsten Mal in Folge und ist im Buchhandel  für 4,95 Euro erhältlich. Herausgeber ist der oekom e.V. – Verein für ökologische Kommunikation

Kleiner Disclaimer: ja, ich habe das Klimasparbuch vom oekom Verlag geschenkt bekommen und bei dessen Vorstellung auch noch einen wahnsinnig leckeren kreolischen Eintopf vom veganen Chefkoch Sebastian Copien probieren dürfen – dafür noch einmal 1000 Dank an das supernette Team vom Oekom Verlag! Trotzdem bleibt meine Meinung davon unberührt.


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?