Kleine Milchzöpfe wie vom Bäcker

Manchmal wünschte ich mir, ich wäre ein Frühaufsteher und könnte schon viele Dinge erledigen bevor meine Familie erwacht. Dann denke ich immer an Svenja, deren Tag tatsächlich bewußt früh beginnt. Und ich überlege die ganze Zeit, wie ich das auch hinbekommen kann. Mich nervt das nämlich, daß ich abends immer bis in die Puppen am Schreibtisch sitze und Dinge erledigen muß. Statt mit meinem Mann auf dem Sofa zu sitzen und zu genießen, wie gut es uns eigentlich geht. Aber ich hoffe, es ist eine Gewöhnungssache. Ab sofort werde ich jeden Tag ein bißchen eher aufstehen und mir einen Wecker stellen, der mich daran erinnert rechtzeitig ins Bett zu gehen. Mal sehen ob das klappt. Als Abenditual bereite ich meine Brötchen am Abend zu. Nicht nur, daß das äußerst praktisch ist, es entspannt mich nämlich ungemein: Abwiegen, Rühren, Kneten und Formen ist quasi mein Yoga. Milchzöpfe einfach über Nacht Am Sonntag gab es diese kleinen Milchzöpfe. Dazu habe ich den Teig vom Berner Butterzopf genommen und leicht verändert. Die Konsistenz ändert sich ein wenig, da weniger Salz hineinkommt, dafür aber ein bißchen Zucker. Zutaten für kleine Milchzöpfe 500 g Weizenmehl (Typ 550)  75 g Butter 300 ml Milch 15 Gramm ...


wallpaper-1019588
Was du beim Kauf eines Gaming-PCs beachten solltest
wallpaper-1019588
Abstrakte & realistische Kunst im Westend bei Claudia Botz in München
wallpaper-1019588
Fußball-EM: Letzte Chance Portugal
wallpaper-1019588
Thanksgiving Mandala