Kleine Igel

Bei den Kidis ist es wie bei den Erwachsenen. Wenn man Geburtstag hat oder hatte, gibt man natürlich seinen "Kollegen" auch was aus.
Meine Tochter hatte Muffins gebacken und ich wollte mich an diesen kleinen Gesellen versuchen.
 

Kleine Igel

Ich fand sie so niedlich und sie passen jetzt wunderbar in die herbstliche Jahreszeit.
Sie sind auch ziemlich einfach herzustellen. Für das Verzieren braucht man aber etwas Geduld.
Zutaten für 1 Backblech / ca. 32 Stück
100 g Puderzucker
200 g kalte Butter
250 g Weizenvollkornmehl
50 g gemahlene Mandeln
1 Ei
1 Prise Vanillezucker
150 - 200 g Zartbitterkuvertüre
100 g gemahlene Mandeln
Zubereitung
  • Puderzucker, Mehl, 50 g gemahlene Mandeln, Vanillepulver, 1 Ei und die kalte, in Stücke geschnittene Butter zu einem Teig verkneten
  • in Frischhaltefolie verpackt eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen
  • den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen, das Backblech mit Backpapier auslegen
  • aus dem Teig kleine Kugeln formen, auf das Backblech setzten, leicht platt drücken und mit Daumen und Zeigefinger die Augen/Nasenpartie formen. Dazu den Teig vorne etwas zusammendrücken und die nase modellieren
  • die Igel 13-15 Minuten backen, bis sie leicht braun werden
  • aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen
  • die Kuvertüre klein schneiden und über einem Wasserbad auflösen
  • die geschmolzene Kuvertüre mit einen Pinsel auf den Ingelkörper streichen und diese dann in die gemahlenen Mandeln tauchen
  • danach etwas Kuvertüre in eine Spritze füllen und Augen und Nase aufmalen.


wallpaper-1019588
Netflix investiert weiter in Gaming, eröffnet erstmalig eigenes Studio in Finnland
wallpaper-1019588
Dead Cells Patch 1.4 soll stottern beseitigen
wallpaper-1019588
Battlefield 2042 Waffen, Map Überarbeitung und neues Event, alle Infos zum 2.1 Update
wallpaper-1019588
Mario + Rabbids Sparks of Hope kommt ohne Koop und Versus Modus