Klein, aber oho, oh, Ho-Ho-Hooolz!

Vor kurzem habe ich ja etwas über Bio-Öko-Nachhaltigkeits-Life-Style-Produkte gepostet; das muss ja kein Widerspruch sein, aber oft genug ist der Anspruch so hoch, dass er mich nervt. Nicht falsch verstehen, ich find das gut, aber das muss ja nicht zum vierfachen Preis angeboten werden. Und den Beweis bleiben uns die Hersteller ohnhin schuldig, oder wer fragt bei den Designern nach, wo sie welche Materialien herbekommen und welche Arbeitsbedingen herrschen? Ich habe mal in dem Magazin „Neon“ gelesen, dass in einem koreanischen Supermarkt es den Verkäuferinnen nicht erlaubt war, aufs WC zu gehen – stattdessen sollten sie Windeln tragen!

Klein, aber oho, oh, Ho-Ho-Hooolz!

Durch die Fassade aus Pinienholz und der runden Formen fügen sich die Module harmonisch in die Umgebung ein.

Lass ich mal so stehen, da fällt einem eine Überleitung schwer. Heute möcht ich euch „NOEM“ vorstellen. Diese Designerschmiede hat sich auf kleine, mobile Wohnhäuser spezialisiert und ist gerade extrem erfolgreich (zumindest was die PR anbetrifft ;-) ) Mit den Schlagworten: abbaubare Rohstoffe, transportabel und  im modernen Gewand. Ihre Öko-Einstellung wird in ihrem Firmen-Namen deutig. NOEM bedeutet nichts anderes als No emissions.

Abhängig von seinem Energiebedarf kann der Haus-Eigentümer über eine Anlage den eigenen CO2-Verbrauch regulieren. NOEM verspricht eine vollständige unabhängige Energie-Versorgung durch eine Solaranlage. So soll der Emissionswert unter 15 KW/qm liegen. Das Innenleben der kleinen Module, die man leicht abbauen und an eine andere Stelle bewegen kann, um sie nach individuellen Bedürfnissen anders wieder zusammenzubauen, sind ausschliesslich aus Natur-Rohstoffen gefertigt. Das gilt natürlich auch für die Innenausstattung. Ein weiterer Vorteil liegt darin begründet, dass man auch kein Fundament braucht. Eine teure sowie beschwerliche Untermauerung aus Zement ist nicht erforderlich.

Klein, aber oho, oh, Ho-Ho-Hooolz!

Die Wohneinheiten sind klein und können mit Leichtigkeit abgebaut werden und an einem anderen Ort wieder aufgebaut werden

Die Wohneinheiten kann man ab der Größe von 23 Quadratmetern erwerben. Der Clou ist dabei, dass sie in einer Art Baukastensystem beliebig erweitert werden können. So kann es eine Alternative zu einem normalen Wohnhaus darstellen oder als Ferien-Rückzug dienen. Oder als Office auf dem Land, Übergangslösung oder doch lieber als ein innovatives Gartenhäuschen? Ich würde es als Kunst-Atelier nutzen wollen;-)

NOEM liefert überall in Europa hin aus. Die Montage dauert 2 – 3 Tage, das System kann auch an örtliche Wasser- und Energieversorger angeschlossen werden. Es werden auch verschiedene Terassen angeboten, ganz nach Kundenwunsch.

Anklicken um

Mehr Infos auf der website: www.noem.com, leider nur auf spanisch.



wallpaper-1019588
Markus Söder, Bayern, Gottesmutter und Schweinepest
wallpaper-1019588
A Quiet Place (2018)
wallpaper-1019588
Hausmannkost: Huhn, Gerste und Pfifferlinge
wallpaper-1019588
Ray Novacane verbildlichen im Video zu „IDWBLT“ die Missverständnisse der virtuellen Unterhaltungen
wallpaper-1019588
Sneak Preview: Hausmeistereien aus Folge Nr. 32 | Quickie
wallpaper-1019588
Das MS Dockville stellt erste Acts aus dem kommenden Line-Up vor
wallpaper-1019588
Pro Asyl fordert mehr Asyleinwanderer aufzunehmen, noch ein paar Millionen sind locker zu verkraften
wallpaper-1019588
Goblin Slayer bald bei ProSieben MAXX