Kleiderschrank- Management - 10 Tipps & Tricks für mehr Ordnung im Chaos


Kleiderschrank- Management - 10 Tipps & Tricks für mehr Ordnung im Chaos
Heute möchte ich euch 10 simple Tipps & Tricks für eine bessere Ordnung im Kleiderschrank vorstellen.
Wer von uns kennt nicht diese Situation, wenn man mal wieder nichts passendes zum anziehen findet?Ich selbst muss bei mir immer wieder feststellen, dass man oft zu den gleichen Lieblingsstücken greift, obwohl der Kleiderschrank viel mehr Möglichkeiten bietet. Einige schicke Teilchen liegen so tief unter Shirts und Tops vergraben, dass man garnicht mehr weiß, dass es sie überhaupt gibt.Aus gegebenem Anlass möchte ich euch deshalb heute ein paar Tricks zeigen und mit euch zusammen den Kleiderschrank aufräumen. Ich habe nämlich begonnen alte Kleidungsstücke auszusortieren, da am 12.April mein erster Kleiderwirbel in Münster ansteht :) Mit etwas Glück haben ein paar Freundinnen und ich noch einen Platz auf dem Flohmarkt ergattern können und wir freuen uns alle riesig dort ausgemusterte und kaum getragene Lieblingsstücke zu verkaufen.
Save the date: Sonntag, 12.April 2015, Mensa am Coesfelder Kreuz in Münster, 12-18 UhrIch freue mich vielleicht den ein oder anderen von euch dort zu sehen :)
Ich habe also begonnen auszusortieren und das wirklich ohne Gnade. Dabei ist mir erstmal aufgefallen, wie viele Shirts/Tops/Blusen ich kaum oder sogar nie angehabt habe. An einigen war sogar noch das Etikett dran. Jedenfalls habe ich massig Accessoires, T-Shirts & Jeans für den Flohmarkt rausgesucht und könnte damit eine kleine Boutique füllen. Teilchen, die ich seit Monaten und Jahren mit mir rumschleppe und irgendwie doch nie anziehe.Kleiderschrank- Management - 10 Tipps & Tricks für mehr Ordnung im Chaos

10 Schritte zu einem strukturierten Kleiderschrank:

  1. Erst einmal alles aus dem Kleiderschrank nehmen / Kleiderschrank leeren
  2. Nimm dir die Zeit um jedes Kleidungsstück in die Hand zunehmen & überlege, ob du es in Zukunft anziehen möchtest - sortiere es sonst direkt aus!
  3. Aufgetragene Kleidung kommt direkt weg!
  4. Unterteile deine Kleidungsstücke nach Jahreszeiten
  5. Sortiere nach bestimmten Anlässen (Beruf, Freizeit, Sport etc.)
  6. Lege oder hänge gleiche Lieblingsstücke zusammen (Blusen zu Blusen, Shirts zu Shirts)
  7. Sortiere nach Farben (übersichtlicher und wirkt freundlicher)
  8. Dünne, einheitliche Kleiderbügel sparen Platz und wirken Optisch schöner
  9. Besorge dir kleine Kisten für Gürtel, Tücher etc. und beschrifte sie ordentlich
  10. Blusen lieber hängen, Shirts & Jeans können auch gelegt werden


Dann wünsche ich euch viel Erfolg & auf jeden Fall jede Menge Spaß beim ausmisten eurer alten Schätzchen. Bei Fragen meldet euch gern bei mir :)
Habt einen schönen AbendGenevieve


wallpaper-1019588
Aldi verbannt Einwegplastik schon ab 2019
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Skitour aufs Schöderhorn: Pulver-Garantie in Großarl
wallpaper-1019588
Inkontinenz – Therapie und Naturheilkunde | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Nachtmusik: “Riders” von Kansas Smitty’s ist der Soundtrack nächtliche Reisen
wallpaper-1019588
Luminar 4 ist da!
wallpaper-1019588
NEWS: Katie Melua kündigt Live-Album und neue Tourdaten an
wallpaper-1019588
{Rezension} Das Geschenk von Sebastian Fitzek