Klassische Himbeertorte

Ihr glaubt gar nicht, wie lange das schon her ist, als ich diese tolle Himbeertorte gebacken habe!! Die Torte gab es an meinem Geburtstag :-) Sie ist etwas aufwendig aber ich kann Euch versprechen der Aufwand wird belohnt!! Solche Torten kauft man sonst gerne beim Konditor aber selbst gemacht schmeckt sie natürlich um Längen besser!! Da es im Dezember keine frischen Himbeeren gibt, habe ich tiefgefrorene genommen...selbstverständlich eigene die wir im Sommer eingefroren haben. Die Bilder sind nicht wirklich toll aber ihr könnt mir glauben, dass die Himbeertorte einfach der Hammer ist!! :-) Mit frischen Himbeeren läuft die Masse oben auch nicht so auf der Seite runter wie bei mir ;-P
Klassische Himbeertorte
Hier das Rezept für 1 Springform 26cm Durchmesser: Zutaten: Für den Mürbeteig:100g Mehl1 Prise Backpulver1 El Zucker1 Prise Salz1 Eigelb60g Butter Für den Biskuit:3 Eier125g Zucker100g Mehl25g Speisestärke Für die Himbeersahne-Füllung:7 Blatt weiße Gelatine250g Himbeeren150g Zucker3 El frisch gepresster Zitronensaft600g Schlagsahne 150g Himbeergelee400g Himbeeren2 Pck. klarer Tortenguss1/2 l roter Fruchtsaft (z.B. Himbeersaft oder Kirschnektar)
Ich habe selbstgemachten Kirschsaft genommen2-3 El Zucker
Klassische Himbeertorte 
Zubereitung: Für den Mürbeteig Mehl und Backpulver mischen. In die Mitte eine Mulde drücken. Zucker, Salz und Eigelb dazugeben. Die Butter in Flöckchen auf dem Rand verteilen. Alles rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie wickeln und etwa 30 Minuten kalt stellen. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze (Umluft 160°C) vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in der Größe der Form ausrollen. Hineinlegen, mehrmals mit einer Gabel einstechen und ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen. Für die Biskuitmasse die Eier trennen. Eigelbe mit dem Zucker und 2 El heißem Wasser mit den Quirlen des Handrührgeräts in etwa 3 Minuten schaumig schlagen. Den Eischnee auf die Eigelbcreme geben. Mehl und Speisestärke mischen, daraufsieben und mit einem Schneebesen locker unterheben. Masse in die Form füllen. Im vorgeheizten Backofen in ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.
Klassische Himbeertorte
Herausnehmen und in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Für die Himbeersahne die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Himbeeren verlesen. Die Beeren mit Zucker und Zitronensaft pürieren. Die Sahne steif schlagen. Die Gelatine mit 3 El Himbeerpüree erwärmen, bis sie aufgelöst ist. Übriges Himbeerpüree unterrühren, dann die Mischung unter die geschlagene Sahne heben. Den Mürbeteigboden in die Springform legen, mit Himbeergelee bestreichen. Den Biskuitboden waagerecht teilen. Eine Hälfte auf den Mürbeteig mit dem Gelee legen, mit der Hälfte der Himbeersahne bestreichen. Mit dem zweiten Boden bedecken, diesen leicht andrücken und mit übriger Himbeersahne bestreichen. Abgedeckt mindestens 4 Stunden kalt stellen. Die Himbeeren verlesen und auf der Torte verteilen. Aus dem Tortengusspulver, Saft und Zucker nach Packungsanweisung einen Guss zubereiten. Den Guss mit einem Löffel von der Mitte aus über die Himbeeren geben und fest werden lassen. Die Torte bis zum Servieren kalt stellen!! Viel Spaß beim Nachmachen!! Quelle: GU Obstkuchen

wallpaper-1019588
Snackbar Conquista will auch deutsche Kunden erobern
wallpaper-1019588
Hypothalamus aktivieren
wallpaper-1019588
Blumenkohl-Pfanne
wallpaper-1019588
Kinderbuch-Tipp: Von Freundschaft, Liebe & Loslassen: " Der Junge und die kleine Blume"
wallpaper-1019588
Deko fur valentinstag
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag 77 jahre
wallpaper-1019588
Geburtstagbpruche 23
wallpaper-1019588
Storytrailer zu „Captain Tsubasa: Rise of New Champions“ öffentlich