Klassiker mal ander: Sacher-Cakepops mit Hortensien

Hortensien-Cakepops

Wer kennt Sacher-Torte nicht? Lecker, saftig und unwiderstehlich? Sachertorte ist ein Klassiker aus Wien, da sind sich alle einig, wenn auch das Hotel Sacher und der Zuckerbäcker Demel sich um den Titel der “Original Sachertorte” streiten. Auch wenn vieles bei der Sachertorte sehr gesehen wird, ich finde, das sollte niemanden von seiner Kreativität abhalten ;) . Warum also nicht einfach mal Sacher-Cakepops statt einer klassischen Sachertorte machen? Wer nah am Original bleiben möchte, kann für diese kleinen Naschereien dieses klassische Sachertorten-Rezept aus dem Sacher-Kochbuch nehmen. Wichtig außerdem ist noch Aprikosenmarmelade, oder Marillenmarmelade wie es ja eigentlich in dem Zusammenhang heißt.

Hortensien-Ausstecher

Da ich diese Cakepops für eine Hochzeit gemacht habe, bei der Hortensien die Hochzeitsblumen waren, habe ich natürlich die Sacher-Cakepops mit Hortensien dekoriert ;) . Dazu habe ich mit Hortensien-Ausstechern in drei Größen Hortensien ausgestochen, in den Eierschalen vom Kühlschrank mit einer leichten Rundung aushärten lassen und in der Mitte immer mit einer silbernen Zuckerperle dekoriert. Die Blüten am besten ein, zwei Tage vorher schon vorbereiten.

Sachertorte

Für den Teig muss man dann eine Sachertorte backen. Diese Torte gut abkühlen lassen. Dann zwischen den Händen zerkrümeln.

Cakepopteig

Marmelade sieben und nach und nach zum zerkrümelten Kuchen geben und mit einem Ess- oder Kochlöffel verrühren, bis die Konsistenz der Masse mit der Hand formbar, aber nicht zu weich ist.

Cakepops

Zwischen den Händen zu Kugeln formen. Im Tiefkühlfach 15 Minuten kalt stellen.

Cakepop-Stiele

Schokolade schmelzen und in ein warmes Wasserbad stellen. Cakepopstiele in Schokolade 5 bis 10 mm eintunken und in die Teigkugeln stecken. Wieder 15 Minuten ins Tiefkühlfach stellen.

Cakepops überziehen

Cakepops in die Schokolade tunken und vorsichtig die überschüssige Schokolade abklopfen.

Cakepops

Noch bevor die Schokolade fest geworden ist die Deko aufkleben bzw. austreuen und am besten in einem Cakepopständer – alternativ in einem Styroporblock – stehend aushärten lassen. Ich habe als Deko neben der Zucker-Hortensien auch goldenen Glitter, Hagelzucker und weiße Zuckerperlen in zwei Größen verwendet.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Klassiker mal anders: Sacher-Cakepops (vegan, laktosefrei)Mal was anderes: Katzen-Masken-CakepopsEinfache Tipps & Tricks: Schon wieder Cakepops :)Gebäckverwertung: Cake Balls bzw. Cakepops ohne Stiel“Neuer Klassiker” ;): Meine ersten Cakepops

wallpaper-1019588
Neuer Bundeskanzler Olaf Scholz
wallpaper-1019588
Blühende Kletterpflanzen, die winterhart sind und schnell wachsen
wallpaper-1019588
Raffles London at The OWO: Grossbritanniens einstiges Kriegsministerium wird Luxushotel
wallpaper-1019588
13 Immergrüne winterharte Sträucher für den optimalen Sichtschutz