Klare-Sicht-ohne-Zweistärkenglas-Tag – der amerikanische Bifocals at the Monitor Liberation Day

Der 1. Dezember steht bei unseren transatlantischen Nachbarn und im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage ganz im Zeichen der klaren Sicht auf die Computer-Monitore und Displays dieser Welt. Zumindest für die Träger von Bifokalgläsern, für die die Arbeit am Bildschirm je nach Sitzposition und Blickwinkel zum Display unter Umständen ziemlich anstrengend werden kann. Mal gut, dass das US-amerikanische Ehepaar Ruth und Thomas dem mit dem heutigen Klare-Sicht-ohne-Zweistärkenglas-Tag (engl. Bifocals at the Monitor Liberation Day) Rechnung trägt und entsprechende Hilfe bzw. Befreiung für die Träger dieser Sehhilfen fordert. Um was geht es also dabei?

Kuriose Feiertage- 1. Dezember - Klare-Sicht-ohne-Zweistärkenglas-Tag – der amerikanische Bifocals at the Monitor Liberation Day (c) 2015 Sven Giese -1

1. Dezember – Klare-Sicht-ohne-Zweistärkenglas-Tag – der amerikanische Bifocals at the Monitor Liberation Day (c) 2015 Sven Giese -1

Wer hat den Bifocals at the Monitor Liberation Day erfunden?

Wie eingangs schon erwähnt geht dieser kuriose Feiertag auf das US-amerikanische Ehepaar Ruth und Thomas Roy zurück, die auf Ihrer Website wellcat.com seit 1998 inzwischen über 80 eigene und urheberrechtlich geschützte Feier- und Aktionstage versammelt haben. Ein Großteil dieser Tage geht allerdings auf den Zeitraum der Jahre 2003 bis 2006 und umfasst solch großartige Anlässe wie zum Beispiel:

  • den Tag der sinnlosen Anrufbeantworter-Nachrichten (engl. Inane Answering Message Day) am 30. Januar,
  • den Ändere Deinen Namen-Tag (engl. Change Your Name Day) am 13. Februar,
  • den Erfinde-Deinen-eigenen-Feiertag-Tag (engl. Make Up Your Own Holiday Day) am 26. März,
  • den Kräuter-statt-Salz-Tag (engl. More Herbs, Less Salt Day) am 29. August,
  • den Internationalen Tag der Frustrationsschreie (engl. International Moment of Frustration Scream Day) am 12. Oktober,
  • den Have a Bad Day Day (dt. Einen-schlechten-Tag-wünschen-Tag) am 19. November
  • oder Bleib-Zuhause-weil-es-Dir-gut-geht-Tag (engl. Stay Home Because You’re Well Day) am 30. November.

Insofern befindet sich der Bifocals at the Monitor Liberation Day in guter Gesellschaft, wobei Thomas und Ruth allerdings nicht begründen, weshalb sie ausgerechnet den heutigen 1. Dezember als Datum für diesen kuriosen Aktionstag gewählt haben. Einen etwaigen inhaltlichen Bezug zum ebenfalls heute in den USA begangenen Iss-einen-roten-Apfel-Tag (engl. Eat A Red Apple Day) konnte ich im Zuge der Recherchen auf jeden Fall nicht herausfinden.

Um was geht es beim Klare-Sicht-ohne-Bifokalglas-Tag?

Da die kuriosen Welttage aus dem Hause Roy sich grundsätzlich durch einen humanen und sehr menschenfreundlichen Ansatz auszeichnen, ahnt man eigentlich schon, um was es den beiden auch heute geht. Nämlich Sorge dafür zu tragen, dass die Träger solcher Brillen mindestens heute entsprechende Hilfe angeboten bekommen. Ob dann allerdings der gewählte Begriff der Befreiung wirklich angemessen ist, mag zwar im Auge des Betrachters liegen, besser gefällt mir hier aber die gewählte deutschsprachige Variante: Klare-Sicht-ohne-Zweistärkenglas-Tag.

In diesem Sinne: Klare Sicht und einen entspannten Tag. :)

Weitere Informationen zum Klare-Sicht-ohne-Zweistärkenglas-Tag


wallpaper-1019588
[Manga] Nana & Kaoru [Max 1]
wallpaper-1019588
Skitourencamp im Lungauer Lessachtal (23.-26. Februar 2023)
wallpaper-1019588
Nokia T21 Tablet kann ab sofort bestellt werden
wallpaper-1019588
Der Mitternachtsgarten