Kizil Adalar – Prinzeninsel auf Istanbul

Wenn Du einen Trip nach Istanbul planst, dann versichere Dich einen Tag für die Prinzeninsel zu reservieren. Weit von der Hektik der Stadt entfernt befinden sich die Prinzeninseln, die einen Blick in die Vergangenheit gewähren – Kutschenfahrt mit inbegriffen. Einst ein Exil, gehören die Inseln nun zu den Liebligszielen von Touristen und Einwohnern. Nur vier der neun Inseln sind für die Öffentlichkeit zugänglich, aber sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

kizil <b>adalar</b> <b>prinzeninsel</b> istanbuladalar prinzeninsel istanbul" title="kizil adalar prinzeninsel istanbul" />adalar prinzeninsel istanbul" />

Das Erste, was man merken wird, ist die unglaubliche Ruhe. Motorisierte Wagen sind auf den Inseln verboten, so dass man hier nur dem Laut der Pferdehufen, Kutschenrädern und Fahrradklingeln lauschen kann. Beim Besuch dieser Inseln wird man in die Vergangenheit zurückversetzt, da man hier an engen Gassen und viktorianischen Häusern vorbeifährt, sowie an unberührten Wäldern.

Hinfinden

Da es sich um Inseln handelt, ist die Hinfahrt ein bisschen komplizierter. Aber zum Glück gibt es regelmäßige Ferries, die von der IDO operiert wirden. Man kann eine normale Ferry, oder auch einen „Seebus“ nehmen, wenn man es etwas eilig hat.

Die normalen Ferries starten ab Katabas in regelmäßigen Abständen. Die Reise zu den Inseln dauert fast zwei Stunden. Seebusse sind etwas schneller, ungefähr eine Stunde lang brauchen sie. Auch diese starten ab Katabas.

Beachtet aber, dass sich die Fahrpläne nach Saison ändern, vergewissere dich also vor deiner Fahrt, dass du auch den richtigen Plan erwischt hast.

Sich auf den Inseln fortbewegen

Vergewissere dich, dass du auf den vier Hauptinseln: Burgayada, Heybeliada, Kinaliada und Büyükada, der größten und beliebtesten unter den vieren, genug Zeit verbringst. Um die Inseln zu überqueren kann man entweder zu Fuß auf den Weg machen, oder per Pferdekutsche. Viele mieten auch Fahrräder, um die Inseln besser kennenzulernen.

Was man sehen und unternehmen kann

Es gibt auf jeder Inseln viel zu sehen und zu unternehmen, aber da man nur einen Tag hat, um die ganze Tour zu machen, will man nicht die Highlights jeder Insel verpassen. Hier einige der Sehenswürdigkeiten auf den Prinzeninseln:

Büyükada

Büyükada bedeutet auf Türkisch „Große Inseln“ und ist die größte der neun Inseln. Ihre Straßen sind mit wunderschönen historischen Gebäuden und alten Bäumen gesäumt. Auf Büyükada sollte man die Hagios Giorgios Kirche, das Griechische Orphanat und die Hamidiye Moschee besuchen.

Heybeliada

Heybeliada, oder „Satteltascheninsel“ ist die zweitgrößte Inseln und beherbergt die Marinekadettenschule. Hier darf man nicht das beeindruckende griechisch-orthodoxe Kloster des 11. Jahrhunderts verpassen, wo sich das Halki Priesterseminar befindet. Besuche auch die Kamariotissa, eine antike Kirche, die vor der Eroberung Konstantinopels gebaut wurde.


wallpaper-1019588
Navi Test: Die besten Navis 2022
wallpaper-1019588
[Manga] Tokyo Revengers [1]
wallpaper-1019588
Neues Tablet Teclast T40 Pro im deutschen Handel erschienen
wallpaper-1019588
Welche Pflanzen vertragen sich? – Mischkultur im Garten