Kirsch Zupfkuchen

Print Friendly and PDF Kirsch Zupfkuchen Ich hatte es mir genau ausgemalt. Einen ganz zauberhaft cremig weichen Quarkkuchen auf super schokoladigem Boden - getoppt von dem gewissen Etwas.  Kirsch Zupfkuchen Süße Kirschen, die sich wie in einem Wohlfühlbettchen in das Quarkkissen kuscheln und von kleinen Schokowölkchen beschützt werden. Jetzt denkt ihr bestimmt, sie ist verrückt, oh ja , auf lecker vanilligen Zupfkuchen mit saftig runden Kirschen… Kirsch Zupfkuchen Und da stand ich nun auf dem herrlichsten Wochenmarkt vor einer Fülle von abertollen Obstständen Fragezeichen in den Augen und dem sich mal wieder nicht entscheiden können: Blaubeer- Pflaumen oder Johannisbeerzupfkuchen …. Aber ich bin standhaft geblieben und habe die Idee nicht wie so oft in der allerletzten Sekunde umgestellt sondern einfach nur umgesetzt. Aber das nächste mal, ja da werde ich all die anderen tollen Früchte ausprobieren…. Kirsch Zupfkuchen
Ein echter Klassiker der in keinem Rezeptbüchlein fehlen sollte… Kirsch Zupfkuchen Für ein Backblech á 26 x 30 cm o. einen runden Kuchen mit ca. 26 cm Durchmesser:
Für den Teig:
180 g weiche Butter
120g Zucker
1 Päckchen Vanille Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
250 g Mehl
1,5 EL Backpulver
40 g dunkler Kakao
Den Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze (oder 160 Grad Umluft) vorheizen. Ein viereckiges Backblech fetten. Etwas Backpapier nass machen, dann zusammen knüllen. Wieder auseinander ziehen und in die Form positionieren. Durch das Fett bleibt es schön haften und gibt beim Backen zudem Feuchtigkeit in den Teig. Kirsch Zupfkuchen Die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz weißlich schaumig rühren, dann das Ei unterheben. Die trockenen Zutaten, also das Mehl mit dem Backpulver und Kakao mischen, dann zu den anderen Zutaten geben und zu einem relativ festen Teig verkneten. ¾ zu einem Boden und Rand andrücken, den Rest für die Streusel beiseite stellen. Kirsch Zupfkuchen Für die Füllung:
2 Handvoll Kirschen
500 g Speisequark
100 g weiche Butter
140 g Zucker
1 Päckchen Vanille Zucker
2 Eier
1 Päckchen Puddingpulver Vanillegeschmack
1/2 Zitrone
Für die Füllung die Kirschen waschen, abtropfen lassen, entsteinen und halbieren. Den Quark mit der Butter, dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern glatt rühren. Das geht am besten mit dem Schneebesen des Handrührgerätes o. der Küchenmaschine. Mit dem Zitronensaft und der Schale abschmecken. Zum Schluss das Puddingpulver darüber streuen und wieder mit dem Schneebesen glatt und klümpchenfrei rühren. Die Kirschen unterheben und mit einem Löffel leicht durch marmorieren. Kirsch Zupfkuchen Die Füllung auf den Boden geben und glatt streichen. Den restlichen Teig in kleine Stücke zupfen und locker darüber streuen. Den Kuchen auf ein Rost stellen und im heißen Ofen 1 Stunde backen. Nach dem Abkühlen in Quadrate schneiden und eventuell mit einem Hauch Puderzucker bestäuben. Kirsch Zupfkuchen So und jetzt wünsche ich Euch ein wundervolles Wochenende,  liebste Grüße, Kessy

wallpaper-1019588
In 6 Schritten zur perfekten Spitzkehre
wallpaper-1019588
Cooler LTD Ride #1
wallpaper-1019588
WordPress 5.1
wallpaper-1019588
Mit Rilke verliert der Zeitbegriff an Bedeutung
wallpaper-1019588
[REVIEW] Christina Lauren: Weil es Liebe ist
wallpaper-1019588
Arbeitskram und ein nachgereichter Vollmond
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #60
wallpaper-1019588
Porree-Sößchen zu Kurzgebratenem