Kinotipp: "Honig im Kopf"

Guten Morgen meine süßen Zuckerhasen,

ich war gestern im Kino mit meinen Freunden und habe mir "Honig im Kopf" angeschaut.
2 von den 6 Leuten, mit denen ich dort war, die wollten nicht in den Film und wurden kurzerhand "genötigt" via Absprache "okay wir gehen in Taken3, dafür geht ihr mit uns in Honig im Kopf"
hehe 2 Fliegen mit einer Klappe, da ich beide Filme sehen wollte, aber psssst ;D
Wie diese den Film erlebt haben könnt ihr weiter unten lesen.

Achtung: Nicht nur ein Frauenfilm und wahloses Geschnulze und Getriefe!!!

Honig im Kopf - um was geht es in diesem Film?

Kinotipp:

Bewegender Film um ein Mädchen, das ihren an Alzheimer erkrankten Opa (Dieter Hallervorden) auf eine Reise nach Venedig entführt. Von und mit Til Schweiger.

Filmkritik (von Kino.de)


Ebenso temporeiche wie rührende Komödie mit ernsten Untertönen über eine Elfjährige, die mit ihrem an Alzheimer erkrankten Opa nach Venedig ausbüchst.
Das Motiv der Reise zieht sich ebenso wie ein roter Faden durch das Filmschaffen von Til Schweiger wie das Zueinanderfinden verwandter Seelen. Eine Elfjährige, gespielt von Schweigers Tochter Emma in ihrer dritten Filmhauptrolle, büchst mit ihrem an Alzheimer erkrankten Großvater, souverän verkörpert von Dieter Hallervorden, von Zuhause im Norden Deutschlands aus, um ihn mit nach Venedig zu nehmen, wo er einst die Liebe seines Lebens kennengelernt hatte.
Alzheimer nimmt als Thema viel Raum ein in dem Film, der auf sehr direkte und unverblümte Weise um Verständnis wirbt.

Die Figuren sind auch hier wieder rastlos und immer in Bewegung, die Szenen halten sich nicht mit unnötigem Geplänkel auf, die Schnittfrequenz ist vielleicht noch höher als bisher. Durchatmen ist nicht erlaubt. "Honig im Kopf" ist geprägt von schonungsloser Direktheit.

Mein Eindruck von "Honig im Kopf"


Ich muss mehr oder minder gestehen, dass ich die Filme von Til Schweiger recht gut finde.
"Wo ist Fred" zum Beispiel hat mich auch schon etwas zum Lachen gebracht. Und "Kein Ohr Hasen" fand ich auch nicht schlecht. So könnte die Liste weitergehen.
Kurz gesagt, ja ich mag die meisten seiner Filme und nein, ich bin nicht nur wegen Til in diesen Film gegangen und war nicht vom Til-Hype beeinflusst.

Von der Thematik her, wer sagt er schaue nur Action im Kino der ist hier mit Ballerei und Kämpfen an falscher Adresse - warte, wobei geschossen wird auch mal ;-) allerdings nicht nur mit Waffen.
Wer allerdings sagt er schaut gerne Filme, die einem einen Lachkrampf hervorrufen und man emotional wirklich mitgenommen wird, der ist hier genau an der richtigen Adresse!

Ich habe ehrlich gesagt noch NIE einen Film gesehen, der mich so mitgerissen hat wie es "Honig im Kopf" getan hat.

Normalerweise finde ich die meisten Komödien eher langweilig oder bescheuert, alleine schon vom Niveau her und normalerweise muss ich mir keine Tränen verdrücken aufgrund eines Films.
Ja man könnte jetzt sagen ich bin ein Mädchen und Mädchen sind mehr am Wasser gebaut...
aber: Durch die Bank weg, alle Reihen des Kinosaals, überall hat man feuchte Augen gesehen - ob Männlein oder Weiblein!

Wir waren gestern im Kino und der Film schwirrt auch heute noch in meinem Kopf herum.
Zugegeben, er hat mich interessiert da ich ebenfalls eine Großmutter hatte, die an Alzheimer litt
und ich es toll finde, dass sich die Filmindustrie auch mit solchen Themen befasst und Menschen dazu anregt sich Gedanken darüber zu machen und sich mit der Thematik auseinanderzusetzen.
Man könnte jetzt sagen, dass mich der Film vielleicht deshalb so ergriffen hat.
Aber mal ehrlich: Der ganze Kinosaal war voll und jeder war ergriffen - und ich gehe nicht davon aus, dass jeder dieser Menschen Großeltern bzw. Familie hat, die ebenfalls von dieser Krankeit betroffen sind.

Und mit alle meine ich auch alle - auch die beiden, die NICHT mit in diesen Film wollten.
Auch diese beiden hatten feuchte Augen und sagten im Anschluss, dass der Film super gewesen wäre. Natürlich haben sie es dann auf Hallervorden geschoben - da dieser einfach super gespielt hätte (was er auch wirklich hat)
Und der eine davon hatte spontan die Idee nochmals ins Kino zu gehen und diesen Film anzuschauen - und der schaut eigentlich auch nur Actionfilme im Kino.

Ich will dem Film nicht vorweggreifen, deshalb schreibe ich hier nicht was in dem Film alles geschieht - schauts einfach an ihr werdet es nicht bereuen!

Für mich ist "Honig im Kopf" der Film des Monats und ich kann ihn euch allen nur wärmstens empfehlen. Lacher und ein kleines Tränchen vielleicht inklusive - und viele neue Gedanken und Anregungen. Lasst euch mitreißen, das Geld ist es zu 100 Prozent wert - auch für die, die jetzt noch daran zweifeln ;-)


wallpaper-1019588
Preiswertes Einsteiger-Smartphone Vivo Y72 5G unterstützt 5G
wallpaper-1019588
Hundedecke fürs Auto
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide