Kinostarts der Woche: Michael Fassbender, Adam Sandler und Ben Stiller

Slow-West-(c)-2015-Thimfilm(1)

Kinostarts der Woche: Michael Fassbender, Adam Sandler und Ben Stiller

Adam Sandler und Kevin James kämpfen in Pixels gegen Pac-Man, Donkey Kong und andere „Space Invaders“. Michael Fassbender schießt sich in Slow West durch den Wilden Westen. Und Ben Stiller und Naomi Watts wollen in der Tragikomödie Gefühlt Mitte Zwanzig wieder jünger sein. Die Kinostarts der Woche.

The Vatican Tapes

The-Vatican-Tapes-(c)-2015-Universum-Film,-Constantin

Wieder einmal hält der ultimative Bösewicht für gediegenen Horror her, gilt es in dem Horrorstreifen doch niemand geringeren als den Teufel selbst zu besiegen. Was in End of Days oder Im Auftrag des Teufels nur mäßig funktioniert hat, nämlich einen (angeblich) derart übermächtigen Antagonisten wie Luzifer höchstpersönlich zu besiegen, soll hier also nun für Angst und Schrecken sorgen und natürlich nicht der vorhersehbare Horror-Einheitsbrei werden.
Genre: Horror, Regie: Mark Neveldine, Kinostart: 30.07.2015

Ooops! Die Arche ist weg

Ooops!-Die-Arche-ist-weg-(c)-2015-Senator,-Constantin

Die Geschichte rund um Noah und die Sintflut ist ja halbwegs bekannt: Gott reinigt den gesamten Planeten und Noah baut die Arche, um das Überleben auf der Erde zu sichern (Darren Aronofsky hat sich ja auch schon an dem Stoff bemüht). Was jedoch weniger bekannt ist, ist die Geschichte zweier Jungtiere, die dummerweise zu spät kommen und daher die rettende Bootsausfahrt verpassen, aber aufgegeben wird nicht und so müssen die beiden einen Weg finden, dem ewigen Regen zu entkommen und ihr Leben zu retten.
Genre: Kinderfilm, Regie: Toby Genkel, Kinostart: 30.07.2015

Es ist kompliziert ..!

Es-ist-kompliziert-(c)-2015-Studiocanal,-Constantin

Nancy und Jack sind auf Anhieb das perfekte Paar und verstehen sich, als wären sie schon seit Ewigkeiten zusammen, dabei war dieses überaus erfolgreiche Blind Date einfach nur eine Verwechslung. Ja, und daraus entsteht dann eine Liebeskomödie mit Simon Pegg und Lake Bell (In a World …). Was jedoch das große (humoristische) Dilemma an der ganzen Sache ist, scheint bei dieser Beschreibung irgendwie rätselhaft. Na und, dann war es halt eine Verwechslung. Wen interessiert es, wenn die beiden doch so gut zusammen passen? Hoffentlich die Kinogeher.
Genre: Liebeskomödie, Regie: Ben Palmer, Kinostart: 30.07.2015

Gefühlt Mitte Zwanzig

Gefühlt-Mitte-Zwanzig-(c)-2015-SquareOne,-Universum-Film,-Constantin

Es heißt ja, man ist nur so alt wie man sich fühlt. Der Jammer ist (vielleicht) nur, wenn man sich so alt fühlt wie man tatsächlich ist. Genau so geht es jedenfalls Ben Stiller und Naomi Watts, die irgendwie bereits  mit ihrem Leben abgeschlossen haben und das Gefühl haben, dass sich nichts neues oder gar aufregendes mehr tut. Bis sie das junge Pärchen Adam Driver und Amanda Seyfried kennen lernen, die plötzlich zu so etwas wie ihr privater Jungbrunnen werden und schon fühlen sich Stiller und Watts wieder wie … ja, Mitte Zwanzig halt.
Genre: Tragikomödie, Regie: Noah Baumbach, Kinostart: 31.07.2015

Pixels

Pixels-(c)-2015-Sony-Pictures

Pac-Man, Donkey Kong und andere Invasoren aus dem Weltall greifen die Erde an (warum auch immer?) und natürlich können nur Adam Sandler, Kevin James und (der einzige glaubwürdige Held in dieser Riege an „Helden“) Peter Dinklage die Welt und Menschheit retten (man fragt sich zurecht wo solche „knackigen“ Actionhelden wie Stallone, Schwarzenegger oder Willis in diesem filmischen Universum stecken). Allerdings dürfte es sich um eine sehr traurige Welt handeln, wenn ihre beste Chance auf Rettung in den, sagen wir es mal freundlich, humoristischen Händen eines Adam Sandler liegen. Wirklich witzig wäre, wenn sich am Ende herausstellt, dass die Figuren bloß an einem gravierenden Wahnsinn leiden und sich Pac-Man, Donkey Kong und Kollegen nur einbilden.
Genre: Sci-Fi Komödie, Regie: Chris Columbus, Kinostart: 31.07.2015

Margos Spuren

Margos-Spuren-(c)-2015-20th-Century-Fox

Gone Girl für Jugendliche. Als Quentin (Nat „Mein echter Name klingt viel besser als der meiner Filmfigur“ Wolff) endlich seine große Liebe Margo (Cara Delevingne) kennen lernt, verschwindet diese auch prompt wieder. Doch Q wäre nicht der Held dieser Geschichte, wenn er es einfach auf sich beruhen lassen würde (weil, vielleicht war er ja nicht ihre große Liebe!) und begibt sich auf die Suche nach ihr. Und wieder: Gone Girl – er entdeckt dabei ganz andere Seiten an seiner ach so bedeutenden Herzdame.
Genre: Mystery, Regie: Jake Schreier, Kinostart: 31.07.2015

Slow West

Slow-West-(c)-2015-Thimfilm(2)

Wer das Western-Genre für tot hält, irrt sich gewaltig, es bewegt sich nach wie vor, nur halt sehr, sehr langsam, wie das eindrucksvolle Regiedebüt von John Maclean zeigt. Jay (der hier ausnahmsweise mal nicht fehlbesetzte Kodi Smit-McPhee), ein naiver Schotte, der auf der Suche nach seiner Geliebten Rose (Caren Pistorius) durch den Wilden Westen reitet um sie aus einer vermeintlichen Gefahr zu retten, hat jedoch selbst viel Hilfe nötig. Die bekommt er in Form von Silas (der immer wieder grandiose Michael Fassbender) zur Seite gestellt. Was sich daraus entwickelt ist ein herrlich absurdes Spiel mit Konventionen und Rollenbildern.
Genre: Western, Regie: John Maclean, Kinostart: 31.07.2015


avatar

Autor

Marco Rauch

Aufgabenbereich selbst definiert als: Kinoplatzbesetzer. Findet den Ausspruch „So long and take it easy, because if you start taking things seriously, it is the end of you” (Kerouac) sehr ernst zu nehmend.


 
&post;

wallpaper-1019588
Spargel mit Orange
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Foto: Gelbe Mini-Phalaenopsis in Blüte
wallpaper-1019588
Freiheit – Gedicht vom 02.04.2020
wallpaper-1019588
Hogwarts Online Kurse bei Hogwarts is here
wallpaper-1019588
Der erste Jobradar mit über 210’000 analysierten Vakanzen