Kinostarts der Woche: Chris Hemsworth auf hoher See und Bradley Cooper als Meisterkoch

Im-Herzen-der-See-(c)-2015-Warner-Bros.(1)

Kinostarts der Woche: Chris Hemsworth auf hoher See und Bradley Cooper als Meisterkoch

Chris Hemsworth kämpft Im Herzen der See und Bradley Cooper befindet sich Im Rausch der Sterne. Die 4 Könige verbringen Weihnachten in der Psychiatrie und der Krampus schockt kleine Kinder. Die Kinostarts der Woche.

Krampus

Krampus-(c)-2015-Universal-Pictures

Endlich leert der Krampus auch den Amerikanern das Fürchten. Wird auch schon Zeit, dass sich der Kollege vom Nikolo, sich mal der schlimmen Kinder in den USA annimmt. Natürlich im Stil eines Horrorfilms, schwört ein Kind zu Weihnachten den zotteligen Dämonen hervor, der sich sodann ans Werk macht die ganze Familie zu terrorisieren. Das wird wahrlich ein Weihnachten, dass man nicht mehr vergisst.
Horror, Regie: Michael Dougherty, Kinostart: 03.12.2015

Wie auf Erden

Wie-auf-Erden-(c)-2015-Polyfilm

Nach dem Erfolg von Wie im Himmel, der ja schon beachtliche elf Jahre zurückliegt, kommt nun die Fortsetzung ins Kino, mit einem wahrlich passenden Titel. Aber gut, wenn es sich um das Singen, Streiten und Lieben in einem Landkirchenchor dreht, dann dürfen die Titel ruhig auch mal biblisch werden.
Tragikomödie, Regie: Kay Pollak, Kinostart: 04.12.2015

Im Herzen der See

Im-Herzen-der-See-(c)-2015-Warner-Bros.(2)

Chris Hemsworth hat genug vom Superheldendasein und sticht in See. Erzählt wird eine Geschichte, die auch schon Herman Melville zu seinem legendärem Roman Moby Dick inspiriert hat. Nämlich von dem 1820 versenkten US-Walfänger Essex, der, blanke Ironie, von einem Wal zum Kentern gebracht wurde. Tja, so kann’s gehen. Acht Männer überlebten, verbrachten Monate auf hoher See. Wer weiß, vielleicht ist einer von den acht Männern ja sogar Chris Hemsworth. Auch nicht schlecht, wer da so noch in Seenot gerät: Cillian Murphy und Brendan Gleeson, lassen sich von Regie-„Kapitän“ Ron Horward navigieren.
Action, Regie: Ron Howard, Kinostart: 04.12.2015

4 Könige

4-Könige-(c)-2015-Thimfilm

Vier Jugendliche, vermutlich im symbolischen Sinne gleichzeitig auch die titelgebenden Könige, verbringen ein besinnliches Weihnachtsfest in der Psychiatrie. Na ja, das Wort „besinnlich“ trifft es da vielleicht weniger, handelt es sich bei dem Drama doch eher um ein Antidot zum üblichen herzerwärmenden, fröhlichen Feiertags- und Weihnachtswahnsinn.
Drama, Regie: Theresa von Eltz, Kinostart: 04.12.2015

Ich und Earl und das Mädchen

Ich-und-Earl-und-das-Mädchen-(c)-2015-abc-films,-Viennale

Ein amerikanischer Independent-Hit mit einem angeblich großartigen Drehbuch. Ein schüchterner Schüler (im Grunde das titelgebende „Ich“), der schon in seinen jungen Jahren, das für genialische Regisseure übliche (und vermutlich zur Ausbildung und Berufung notwendige) anti-soziale Verhalten an den Tag legt, dass einen Kubrick und Hitchcock mit gutem Gewissen ihre Schauspieler foltern ließ, und sein bester Freund und Co-Filmemacher (dieser „Earl“) werden dazu genötigt ihre filmischen Ambitionen etwas beiseite zu schieben und sich mit einer krebskranken Klassenkameradin (jenes „Mädchen“) anzufreunden. Aber Filme verbinden einem ja auch irgendwie.
Drama, Regie: Alfonso Gomez-Rejon, Kinostart: 04.12.2015

Alle Jahre wieder – Weihnachten mit den Coopers

Alle-Jahre-Wieder-Weihnachten-mit-den-Coopers-(c)-2015-Studiocanal,-Constantin

Eine weihnachtliche, starbesetzte Familienkomödie. Ja, was soll man dazu sonst eigentlich noch sagen? Die Handlung kann man sich vermutlich in einer Mittagspause auf einer Serviette skizzieren und wird schon so ziemlich den Film vorweg nehmen. Die Scherze (sofern vorhanden) werden im Verlauf der Geschichte flacher und müssen sentimentalem Kitsch weichen. Aber wer weiß, vielleicht ist diese Weihnachtskomödie ja was komplett anderes.
Komödie, Regie: Jessie Nelson, Kinostart: 04.12.2015

Im Rausch der Sterne

Im-Rausch-der-Sterne-(C)-2015-Wild-Bunch-Germany,-Constantin

Bradley Cooper ist ein Rockstar unter den Köchen, praktisch der James Bond unter den Chefköchen. Sein Problem ist nur, dass er nicht so ganz ohne Laster daherkommt und Drogenabhängig ist und sich seines Könnens bewusst ist und dementsprechend als Küchen-Diva aufführt. Also, um sein Ziel vom besten Lokal der Welt zu erfüllen, muss er erst mal clean werden und Demut lernen. Als Küchengehilfen mit dabei sind: Sienna Miller, Daniel Brühl und Uma Thurman. Na dann Mahlzeit.
Komödie, Regie: John Wells, Kinostart: 04.12.2015


avatar

Autor

pressplay redaktion
 
&post;

wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Was ist gefährlicher: die Krankheit oder die Impfung?
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
Ein Stück Hoffnung in der Apokalypse
wallpaper-1019588
Bailando Beat – So Darf Ein Engel Nicht Leben
wallpaper-1019588
Letzte Ölung
wallpaper-1019588
Elvira Fischer – Feuer Und Eis
wallpaper-1019588
die weisheit der esel