Kinostarts der Woche

Grand-Budapest-Hotel-©-2014-20th-Century-Fox

Veröffentlicht am 4. März 2014 | von Marco Rauch

Walt Disney kämpft um die Filmrechte für Mary Poppins. Die 300 kämpfen wieder gegen die Perser. Und zwei Brüder kämpfen ums Überleben. Die Filmstarts der Woche

  • Saving Mr. Banks (Tragikomödie, Regie: John Lee Hancock, 06.03.)

    Saving Mr. Banks (Tragikomödie, Regie: John Lee Hancock, 06.03.)

  • Macht Energie (Doku, Regie: Hubert Canaval, 07.03.)

    Macht Energie (Doku, Regie: Hubert Canaval, 07.03.)

  • Im August in Osage County (Drama, Regie: John Wells, 07.03.)

    Im August in Osage County (Drama, Regie: John Wells, 07.03.)

  • 300: Rise of an Empire (Action, Regie: Noam Murro, 07.03.)

    300: Rise of an Empire (Action, Regie: Noam Murro, 07.03.)

  • Bibi & Tina (Kinderfilm, Regie: Detlev Buck, 07.03.)

    Bibi & Tina (Kinderfilm, Regie: Detlev Buck, 07.03.)

  • Grand Budapest Hotel (Tragikomödie, Regie: Wes Anderson, 07.03.)

    Grand Budapest Hotel (Tragikomödie, Regie: Wes Anderson, 07.03.)

 

In der Tragikomödie Saving Mr. Banks versucht Walt Disney die Autorin P.L. Travers von der Verfilmung zu Mary Poppins zu überzeugen. Das Drama Das große Heft erzählt von Zwillingen, die in einem von Krieg und Gewalt gebeuteltem Umfeld um ihren Zusammenhalt und ihr Überleben kämpfen müssen. Die Doku Macht Energie zeigt, wie unser alltägliches Leben immer mehr Energie verschlingt und somit zu Atom-Müllhalden, Ölkatastrophen und verschmutzten Seen führt, und wie es aber auch anders gehen könnte. Das oscarnominierte Drama Im August in Osage County handelt von einer dysfunktionalen Familie, die nach dem Verschwinden des Vaters übereinander herfällt. Die Doku Purgatorio: A Journey Into the Heart of the Border erstellt ein Bild von Menschen und der Landschaft an der Grenze zwischen den USA und Mexiko.  

Der Actionfilm 300: Rise of an Empire, der teils Prequel und teils Sequel zu Zack Snyders 300 sein will, zeigt in hoch-stilisierten Bildern die Schlacht zwischen dem Perserkönig Xerxes und den Griechen unter der Führung von Themistokles. Freundlicher geht es da in dem Kinderfilm Bibi & Tina zu, der die kleine Hexe Bibi Blocksberg und ihre Freundin Tina in den Sommerferien zeigt. Der Dokumentarfilm Wir sind alle §278a wirft einen Blick auf eine der jüngsten Justizcharaden Österreichs, der den titelgebenden Mafiaparagraph 278a ins Zentrum stellt, unter dem auch schon österreichische Tierschützer zu leiden hatten. Wes Andersons neue Tragikomödie Grand Budapest Hotel rückt einen Concierge und seinen Lobby Boy in den Mittelpunkt seiner Geschichte um eine tote Madame, ein wertvolles Gemälde und ein Vermögen, während der europäischen Zwischenkriegszeit.

 

Tags:Kinostarts der Woche

Über den Autor

Kinostarts der Woche

Marco Rauch Aufgabenbereich selbst definiert als: Kinoplatzbesetzer. Findet den Ausspruch „So long and take it easy, because if you start taking things seriously, it is the end of you” (Kerouac) sehr ernst zu nehmend.


wallpaper-1019588
Neue Interessensvertretung der Games-Branche in Mitteldeutschland
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Das Video zu „Warrior Heart“ von DINAH macht sich auf die Suche nach dem eigenen Ich
wallpaper-1019588
Mariazeller Pfarrball 2019 – Fotos und Video
wallpaper-1019588
Sommermädel
wallpaper-1019588
Monochrome Monday: Beige
wallpaper-1019588
Deutsche Post Halbmarathon Bonn
wallpaper-1019588
Urlaub auf dem Bauernhof - Schweizermichelhof im Schwarzwald