Kino unter Sternen 2014

Film-Festivals Kino-unter-Sternen-2014-©-2014-Kino-unter-Sternen

Veröffentlicht am 2. Juni 2014 | von Brigitte Forster

0

Kino unter Sternen 2014

Vom 27. Juni bis zum 19. Juli wird der Wiener Karlsplatz auch heuer wieder zum Kino unter Sternen. Täglich, bei jedem Wetter und freiem Eintritt präsentiert das Open-Air-Kino Dokumentarfilme aus Österreich, einen historischen Schwerpunkt mit “Mysterious Mr. Lorre”, sowie in Erinnerung an den österreichischen Filmemacher Michael Glawogger eine Auswahl seiner Werke in Kooperation mit dem Österreichischen Filmmuseum.

Eröffnet wird das Kino unter Sternen am 27. Juni mit dem Kurzspielfilm Musik des Wiener Regisseurs Stefan Bohun. Der Filme wurde erst vor Kurzem bei der Diagonale 2014 mit dem Preis für den besten Kurzfilm ausgezeichnet. Im Rahmen des historischen Schwerpunkts “Mysterious Mr. Lorre” zeigt das Kino unter Sternen eine Auswahl an Filmen mit dem Schauspieler Peter Lorre, der im Hollywood-Exil zum Weltstar wurde. Der 1904 in der heutigen Slowakei als Ladislav Loewenstein geborene Schauspieler avancierte durch seine Rolle in Fritz Langs M zum Weltstar. Das Kino unter Sternen zeigt unter anderem Mad Love von Karl Freund und Mr. Moto takes a Vacation von Norman Foster.

  • Michael Glawogger

    Michael Glawogger

  • Megacities

    Megacities

  • Abendland

    Abendland

  • Die papierene Brücke

    Die papierene Brücke

  • Heim

    Heim

  • Musik

    Musik

  • Viennas Lost Daughters

    Viennas Lost Daughters

  • The Man Who Knew Too Much

    The Man Who Knew Too Much

Unter dem Programmschwerpunkt “Willkommen in der Wirklichkeit” gibt das Kino unter Sternen einen Einblick in die Vielfalt des österreichischen dokumentarischen Filmschaffens und zeigt spannende Ansätze und interessante Werke, die bereits zahlreiche Auszeichnungen und internationale Festivalteilnahmen für sich verbuchen konnten. Dokumentarfilme wie Abendland von Nikolaus Geyerhalter oder Megacities von Michael Glawogger, individuelle künstlerische Arbeiten wie Ich schaff’s einfach nimma von John Cook, Vergangenheitsbewältigungsfilme wie Vienna’s Lost Daughters von Mirjam Unger oder auch Die papierene Brücke von Ruth Beckermann stehen ebenso auf dem Programm wie die Previews aktueller Produktionen wie Sitzfleisch von Lisa Weber und Focus on Infinity von Joerg Burger.

Jeweils vor Filmbeginn finden Gespräche mit Filmschaffenden und Vorprogramme mit Publikumsbeteiligung statt. Dabei wagen sich Regisseure, Musiker, Kabarettisten und Schauspieler vor die Leinwand.

27. Juni bis 19. Juli täglich am Karlsplatz Wien bei freiem Eintritt

20:30 Uhr Vorprogramm,21:30 Uhr Filmbeginn

Zusätzliche Infos zu den Veranstaltungen und das komplette Programm findet ihr auf der offiziellen Homepage.

Tags:Film-FestivalKino unter SternenOpen Air


Über den Autor

Kino unter Sternen 2014

Brigitte Forster



wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]
wallpaper-1019588
Das Mallorca Feeling Zuhause – Typische Pflanzen
wallpaper-1019588
Schöner Rasen – Tipps und Tricks für eine gepflegte Grünfläche!
wallpaper-1019588
Raum optisch trennen – Teppiche und Möbel helfen dabei