Kino unter Sternen 2013

Film-Festivals Kino-unter-Sternen-©-2013-Kino-unter-Sternen

Vom 28. Juni bis zum 20. Juli 2013 wird der Wiener Karlsplatz bereits zum fünften Mal zum Kino unter Sternen. Eröffnet wird das Open-Air-Kino 2013 mit dem Max-Ophüls-Preisträger Film Talea. Regisseurin Katharina Mückstein, sowie die beiden Darstellerinnen Nina Proll und Sophie Stockinger werden deshalb am 28. Juni dem Freiluftkino am Karlsplatz einen Besuch abstatten. 

Das bunt gemischte Programm präsentiert täglich, bei jedem Wetter und freiem Eintritt Filme aus Österreich über das Jungsein und das Erwachsenwerden. Neben zahlreichen Filmen erwarten die Besucher außerdem Gespräche mit Filmschaffenden, Vorprogramme mit Publikumsbeteiligung und ein historischer Schwerpunkt über Werwölfe und Co. Jeweils vor Filmbeginn werden Regisseure, Musiker, Kabaretisten und Schauspieler vor die Leinwand gebeten.

  • Talea (2013), Reg.: Katharina Mückstein. Mit Sophie Stockinger, Nina Proll, Philipp Hochmair

    Talea (2013), Reg.: Katharina Mückstein. Mit Sophie Stockinger, Nina Proll, Philipp Hochmair

  • Cat People (1943), Reg.: Jacques Tourneur. Mit Simone Simon, Kent Smith

    Cat People (1943), Reg.: Jacques Tourneur. Mit Simone Simon, Kent Smith

  • The Wolf Man (1941), Reg.: George Waggner. Mit Lon Chaney Jr., Evelyn Ankers

    The Wolf Man (1941), Reg.: George Waggner. Mit Lon Chaney Jr., Evelyn Ankers

  • Richtung Zukunft durch die Nacht (2002), Reg.: Jörg Kalt. Mit Simon Schwarz, Kathrin Resetarits

    Richtung Zukunft durch die Nacht (2002), Reg.: Jörg Kalt. Mit Simon Schwarz, Kathrin Resetarits

  • Murders in the Rue Morgue (1932), Reg.: Robert Florey. Mit Bela Lugosi, Sidney Fox

    Murders in the Rue Morgue (1932), Reg.: Robert Florey. Mit Bela Lugosi, Sidney Fox

  • Grenzgänger (2012), Reg.: Florian Flicker. Mit Andreas Lust, Andrea Wenzl

    Grenzgänger (2012), Reg.: Florian Flicker. Mit Andreas Lust, Andrea Wenzl

  • Halbe Welt (1995), Reg.: Florian Flicker. Mit Rainer Egger, Maria Schrader

    Halbe Welt (1995), Reg.: Florian Flicker. Mit Rainer Egger, Maria Schrader

  • Der Held (2013), Reg.: Peter Hengl. Mit Michael Fuith, Stella Landt

    Der Held (2013), Reg.: Peter Hengl. Mit Michael Fuith, Stella Landt

  • Die Vaterlosen (2011), Reg.: Marie Kreutzer. Mit Andrea Wenzl, Andreas Kiendl

    Die Vaterlosen (2011), Reg.: Marie Kreutzer. Mit Andrea Wenzl, Andreas Kiendl

  • Die 727 Tage ohne Karama (2013), Reg.: Anja Salomonowitz

    Die 727 Tage ohne Karama (2013), Reg.: Anja Salomonowitz

  • Nacktschnecken (2004), Reg.: Michael Glawogger. Mit Michael Ostrowski, Pia Hierzegger

    Nacktschnecken (2004), Reg.: Michael Glawogger. Mit Michael Ostrowski, Pia Hierzegger

  • The Black Cat (1934), Reg.: Edgar G. Ulmer. Mit Bela Lugosi, Boris Karloff

    The Black Cat (1934), Reg.: Edgar G. Ulmer. Mit Bela Lugosi, Boris Karloff

  • Kopfstand (1981), Reg.: Ernst Josef Lauscher. Mit Christoph Waltz, Elisabeth Epp

    Kopfstand (1981), Reg.: Ernst Josef Lauscher. Mit Christoph Waltz, Elisabeth Epp

 

Unter dem Spezialprogramm “Wolf Men – es heulen die Wölfe vor der Karlskirche” zeigt das Kino unter Sternen die Verfluchten und Ausgestoßenen dieser Erde. Die Filmreihe legt dabei den Fokus auf Filmschaffende im Exil. So beispielsweise Curt Siodmak, der vor den Nazis aus Deutschland erst nach England und anschließend nach Los Angeles floh. Dort schrieb er für Universal das Drehbuch zu The Wolf Man, welches 1941 von George Waggner verfilmt wurde. Ebenfalls Teil des Schwerpunkts über Werwölfe sind unter anderem die Werke Cat People von Jacques Tourneur (1943) und A Midsummer Night’s Dream von Max Reinhardt und William Dieterle (1935).

Unter dem Titel “Richtung Zukunft – Aubrüche und Versprechungen” zeigt das Kino unter Sternen Debütwerke von verschiedenen Regisseuren. Filme, die von Jugend, von den Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens, vom Anecken in der Gesellschaft, vom Aufbegehren und von Rebellion erzählen. Die Filmreihe präsentiert Werke wie Richtung Zukunft durch die Nacht von Jörg Kalt, Ich gelobe von Wolfgang Murnberger, Die Vaterlosen von Marie Kreutzer, Halbe Welt von Florian Flicker oder Lemminge von Michael Haneke.

Ganz im Zeichen der Wolfsmenschen steht auch die diesjährige “SurpriseTour”. Die Wolf Men-Tour beschreibt eine cineastische Reise durch Wien und sucht das Unheimliche und Fremde in der Stadt. Am 20. Juni und am 7. Juli kann sich jeder, am besten ausgestattet mit einem Smartphone, auf das moderne Stadt-Such-Spiel begeben.

 

  • Wann
  • Wo
  • Programm & weitere Infos

von 28. Juni bis 20. Juli 2013, täglich bei freiem Eintritt

Vorprogramm: 20:30 Uhr

Filmbeginn: 21:30 Uhr

Karlsplatz, Resselpark, 1010 Wien

Zusätzliche Infos zu den Veranstaltungen und das komplette Programm findet ihr auf der offiziellen Homepage.

 

Tags:Film-FestivalKino unter SternenOpen Air

Über den Autor

Kino unter Sternen 2013

Brigitte Forster


wallpaper-1019588
Nacktes Überleben
wallpaper-1019588
One Piece erreicht traumhafte Verkaufszahlen
wallpaper-1019588
Fitbit Inspire – besser als Versa Lite und Charge 3?
wallpaper-1019588
NEWS: Die Schweiz schickt Luca Hänni zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Stampin UP! Team Adventskalender Türchen Nr. 14
wallpaper-1019588
X-MAS KALENDER Türchen 14: BRIO
wallpaper-1019588
Rezension: Tasty Sweets
wallpaper-1019588
Gröstl-Pfanne