Kino- und Konzertfeeling durch modernste Technik

Kino- und Konzertfeeling durch modernste Technik

Aktuelle Entwicklungen der Technikbranche machen es möglich: ob das Heimkino in den eigenen vier Wänden oder ein Musikfeeling, als ob man bei einem Konzert in der ersten Reihe stehen würde. Unschlagbare HD-Fernseher mit hoher Auflösung und Klang perfektionierende Boxen bringen so Gänsehaut in jedes Wohnzimmer.

Filme online streamen

Wer sich ein persönliches Heimkino wünscht, für den gilt besonders eines: die richtige Filmauswahl muss her. DVDs kaufen und sie Platz raubend in den Regalen zu platzieren, so etwas findet sich heutzutage kaum mehr in deutschen Haushalten. Vielmehr wird darauf gesetzt, auf Streaming-Plattformen wie http://www.watchever.de/ die neuesten Kinofilme und DVD-Erscheinungen online zu laden und so ohne viel Mühe auf den eigenen Fernseher zu bringen oder sie per Beamer auf die Leinwand zu projizieren. Nicht nur der teure Gang ins Kino kann so gespart werden, auch ist es in den eigenen vier Wänden doch viel gemütlicher – zusammen mit frischem Popcorn und ein paar Freunden lassen sich Cineasten dank moderner Streaming-Plattformen schnell in die Welt des Kinos entführen.
Aber auch an Musikfans denkt die moderne Technik. Ob mit zwei, vier oder sogar acht Boxen – Surroundsysteme von heute ermöglichen ihren Nutzern vielfältigste Kombinationsmöglichkeiten, so dass sich jedes Musikstück so genießen lässt, als würde man auf dem Konzert seiner Lieblingsband in der ersten Reihe stehen.

Die Grundausstattung

  • Großbildfernseher/Videoprojektor mit Leinwand: Mittlerweile bieten die meisten Bildgeräte eine Auflösung mit guter HDTV-Qualität. Für die Verwendung eines Beamers ist zu beachten, dass der verwendete Raum dafür eine entsprechende Gesamtgröße besitzen muss. Denn bei einem zu kleinen Zimmer wirkt ein Projektor mit Beamer wie die unbeliebten Plätze der ersten Reihe im Kino-Saal. Für kleinere Räume empfiehlt sich daher entsprechend großer Flatscreen.
  • Audiosystem: Dieses sollte für ein Heimkino auf jeden Fall in der Lage sein, einen raumfüllenden Surround-Sound zu erzeugen. Typisch hierfür ist die Verwendung von 5.1 Systemen, welche mit fünf Vollbereichslautsprechern und einen Subwoofer ausgestattet sind.
  • Passende Möblierung: Ein nicht zu verachtender Faktor im eigenen Heimkino ist das entsprechende Mobiliar, welches einen angenehmen Sitzkomfort verspricht. Bei der Gestaltung des Raumes mit Wohnaccessoires gilt es allerdings zu beachten, dass diese sich nicht mit den Empfangssignalen der Boxen kreuzen – sonst kann schnell ein vermindertes Klangerlebnis entstehen.

Bild: Image via WikimediaCommons – Derek Jensen


wallpaper-1019588
[Comic] X-Men [3]
wallpaper-1019588
Gemüsebeet anlegen für Anfänger: In 6 Schritten erklärt
wallpaper-1019588
Welche Dusche für das Badezimmer?
wallpaper-1019588
Kamera-Smartphone Vivo V25 Pro erschienen