King King – live im Rockpalast

Bild

Am Anfang stand eine CD. King King? Sagte mir nichts. Damals. So ziemlich genau vor drei Jahren. Der Blick ins Booklet brachte einiges an Erleuchtung. Alan Nimmo. Einer von den Nimmo Brothers? Ja! Aha. Ich weiß noch, dass ich diese CD zum ersten Mal im Auto hörte. Nachts in Frankreich, irgendwo zwischen Lille und Calais. Nicht einmal, sondern gleich zwei-, dreimal. „Take My Hand“ ist der Titel. Und auch irgendwie Programm. Ich nahm die Aufforderung an und somit auch die Hand. Wie oft ich diese damals noch in den Startlöchern befindliche Band bis heute live auf einer dieser Bühnen in Europa gesehen habe, weiß ich nicht mehr. Ob in winzig kleinen Clubs oder in größeren Hallen: Jedes Mal reißt mich ihre Musik magisch mit. Und irgendwann bei ihrem zweiten Auftritt in Deutschland, das war in Troisdorf vor einer für die Band unerwartet großen Menschenmenge, riss ich die Kamera hoch und es entstand jenes Foto von Alan Nimmo, das mittlerweile schon so manches Plakat zierte. Und jetzt? King King spielen am 29.03.2014 in der Bonner Harmonie. Und der WDR ist auch da. Und zeichnet auf. Für den legendären Rockpalast. King King haben das redlich verdient. Die Zeit des „Im-Schatten-Stehens“ („Standing In The Shadows“, so der Titel ihrer zweiten CD) ist endgültig vorüber. King King stehen im gleißenden Rampenlicht. Zu recht! Und das Foto aus Troisdorf ist auch wieder dabei. Und macht mich ein wenig stolz. Es kommt eben doch auf den richtigen Moment an. Das gilt für die Musik und für Fotos gleichermaßen. Man sieht sich!

King_o_Fotor_Collage



wallpaper-1019588
Cybermobbing macht krank
wallpaper-1019588
Roomtour: Hashtag AWESOME
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
"Mid90s" [USA 2018]
wallpaper-1019588
AUFGEDECKT! ▷ OrthoPlus Erfahrungen von Kunden zeigen …
wallpaper-1019588
Agroturismo Fincahotel Son Pou
wallpaper-1019588
Star Wars Jedi: Fallen Order im Test – Ein Nerd wird zum Jedi
wallpaper-1019588
Khruangbin und Leon Bridges veröffentlicht Kollabo-EP im Februar 2020